Conforama Steinhoff-Tochter sichert sich 115 Millionen Euro

Die Zukunft des französischen Möbelkonzerns Conforama scheint gesichert. Ein Investmentfonds gibt der Tochter des angeschlagenen Steinhoff-Konzerns einen Kredit über 115 Millionen Euro.
Kommentieren
Steinhoff: Conforama sichert sich 115 Millionen Euro Quelle: Reuters
Conforama

Der Möbelkonzern hat sich für die Zukunft aufgestellt.

(Foto: Reuters)

ParisDer französische Möbelkonzern Conforama hat sich vom französischen Investmentfonds Tikehau Capital frisches Geld gesichert. Conforama erhielt eine Kreditlinie über 115 Millionen Euro mit einer Laufzeit von drei Jahren, wie die Tochter des angeschlagenen Steinhoff-Konzerns am Mittwoch mitteilte. Mit den Mitteln sei die langfristige finanzielle Unabhängigkeit und Stabilität von Conforama gesichert, erklärte Tikehau Capital.

Der von Bilanzunregelmäßigkeiten und einem Absturz seines Aktienkurses gebeutelte deutsch-südafrikanische Steinhoff-Konzern hatte sich kürzlich bei südafrikanischen Banken die erste Rate einer Liquiditätsspritze über insgesamt 200 Millionen Euro besorgt. Insgesamt müssen in diesem Jahr rund zwei Milliarden Euro der 10,7 Milliarden Euro Verbindlichkeiten refinanziert werden. Mehrere Steinhoff-Töchter sind auf eigene Faust mit eigenen Beratern auf der Suche nach frischem Geld.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Conforama: Steinhoff-Tochter sichert sich 115 Millionen Euro"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%