Container-Reederei
Maersk nimmt Libyen-Frachtverkehr wieder auf

Maersk, die größte Container-Reederei der Welt, will wieder den Frachtverkehr nach Libyen aufnehmen.
  • 0

KopenhagenDie größte Container-Reederei der Welt, Maersk, will am 8. September wieder den Frachtverkehr nach Libyen aufnehmen. Zunächst würden die Schiffe allerdings nur den Hafen von Bengasi anlaufen, teilte der dänische Konzern mit. Später werde man die Möglichkeit prüfen, auch andere Häfen im Land anzulaufen, dabei müsse aber auch die Sicherheit der Mannschaften bedacht werden, hieß es weiter.

Nach Bengasi soll zunächst vor allem Fracht gebracht werden, die aufgrund des Krieges in anderen Mittelmeerhäfen zurückgehalten worden war. Maersk hatte den Frachtverkehr nach Bengasi, Misrata und Choms am 22. Februar eingestellt.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Container-Reederei: Maersk nimmt Libyen-Frachtverkehr wieder auf"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%