Dänische Regierung will ihre Anteile behalten
Australier wollen Kopenhagener Flughafen übernehmen

Die australische Investmentgesellschaft Macquarie Airports will die Mehrheit an der Betreibergesellschaft des Kopenhagener Flughafens, Copenhagen Airport, übernehmen. Die Investmentgesellschaft, die bereits Anteile an den Flughäfen in Sydney, Rom, Birmingham und Bristol hält, bietet 2000 Kronen (268,10 Euro) je Aktie des dänischen Unternehmen.

hst STOCKHOLM. Das Angebot liegt um 31 Prozent höher als der durchschnittliche Kurs der vergangenen Woche und bewertet den dänischen Flughafenbetreiber auf insgesamt 15,7 Mrd. Kronen. Der Deal ist davon abhängig, dass die Australier mehr als 50 Prozent der Aktien erhalten. Der Aufsichtsrat von Copenhagen Airport hat seinen Aktionären die Annahme der Offerte bereits empfohlen.

Der dänische Staat als größter Aktionär am Flughafen Kastrup bei Kopenhagen erklärte allerdings, dass er seinen 39,2-prozentigen Anteil nicht veräußern werde. Finanzminister Thor Pedersen begründete die Ablehnung mit der infrastrukturellen Bedeutung des Airports.

Analysten glaubten in Kopenhagen, dass die Übernahme dennoch zustande kommen wird, da viele andere Aktionäre bereits dem Angebot zugestimmt hätten. Macquarie-Chef Kerrie Mather ließ ebenfalls durchblicken, dass das „Nein“ der dänischen Regierung kein Hinderungsgrund für eine deutliche Aufstockung des australischen Anteils sei.

Die Gefahr eines Bieterstreits ist nahezu ausgeschlossen, weil Macquarie bereits knapp 15 Prozent an dem Kopenhagener Flughafen hält. Copenhagen Airport gilt als lukratives Übernahmeobjekt, da die Gesellschaft den mit Abstand größten Flughafen in Nordeuropa betreibt und außerdem Anteile an den Flughäfen im dänischen Roskilde, im britischen Newcastle, am chinesischen Heinan Meilan-Airport und der mexikanischen Betreibergesellschaft Asur hält. Der Kurs der Copenhagen Airport-Aktie schoss in Kopenhagen zeitweise um mehr als 26 Prozent nach oben. Auch die Macquarie-Aktie legte leicht zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%