Damenmode
Schnelles Wachstum für Modemarke Comma

Die Modemarke Comma will ihren Umsatz in diesem Jahr auf 180 Millionen Euro hochschrauben. „Wir präsentieren uns als Premiummarke, sind aber wesentlich preisgünstiger“, erklärt die Geschäftsführerin den Erfolg der Marke.
  • 0

DüsseldorfIm mittleren Preissegment des Modemarkts ist der Konkurrenzkampf besonders hart. Doch die Modemarke Comma feiert hier seit Jahren Erfolge. „Wir gehören zu den am schnellsten wachsenden Damenmodemarken in Europa“, sagte Firmenchef Armin Fichtel dem Handelsblatt (Montagausgabe). Seit 2008 hat Comma den Umsatz vervierfacht – von 42 auf 160 Millionen Euro. Und dieses Jahr soll das Geschäft weiter auf 180 Millionen Euro wachsen.

„Wir präsentieren uns als Premiummarke, sind aber wesentlich preisgünstiger“, beschreibt Sonja Blömker, Geschäftsführerin für den gesamten Produktbereich bei Comma, die Firmenstrategie. Das sei vergleichbar der Position von Massimo Dutti. Massimo Dutti gehört wie die Modekette Zara zum spanischen Inditex-Konzern. Comma ist eine Tochtergesellschaft der S.Oliver-Group und hat wie diese ihren Sitz in Rottendorf bei Würzburg.

Damit Comma weiter wächst, treiben Fichtel und Blömker die Internationalisierung voran. In diesem Jahr trägt der Deutschlandumsatz noch fast 75 Prozent zum Geschäft bei. Künftig sollen die Kollektionen auch in den USA, Asien und verstärkt im Mittleren Osten verkauft werden. Comma verfügt heute schon über insgesamt 95 Läden.

Auch die Kollektion soll weiter wachsen. „Wir können uns auch irgendwann eine Männerkollektion vorstellen“, blickt Blömker in die Zukunft. Bislang verkauft das Unternehmen nur Damenmode.

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht ab Montagmorgen im Handelsblatt – oder bereits jetzt als ePaper oder mit dem neuen Handelsblatt-Digitalpass.

Kommentare zu " Damenmode: Schnelles Wachstum für Modemarke Comma"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%