AB6211 ist am Freitagabend der allerletzte Air-Berlin-Flug, der Berlin-Tegel verlässt. An Bord verabschiedet sich die Crew unter Tränen von ihren Gästen – für immer. Und ein Passagier hat eine Überraschung.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wieder ein Schurkenstück der Schmierenkomödianten, Mitarbeiter die jahrelang gearbeitet haben gehen ohne Sicherheiten in die Arbeitslosigkeit, sog.Manager die nichts bewirkt haben bekommen 4 Mio Gehalt plus Abfindung undzwar abgesichert per Bank obwohl das Unternehmen pleite ist, 150 Mio an Steurgeldern wurden ebenfalls einem bereits konkursreifen Unternehmen hinterhergeworfen- Rückzahlung fraglich, Mitarbeiter dürfen sich auf ihren alten Arbeitsplatz bei Lufthansa "bewerben" selbstverständlich für weniger Geld versteht sich, Dobrindt und seine Lobbyisten schanzen Lufthansa die Filetstücke zu, anstatt die Airline möglichst als ganzes zu erhalten- eine zweite Fluggesellschaft in Deutschland ist durchaus positiv für Kunden Arbeitsplätze usw , Missmanager von Hunhold bis prock Schauer und Mehrdorn haben sich wie üblich auf unverschämte Art und Weise Millionen eingesteckt anstatt den Laden zu sanieren und Brüssel ermöglicht es Ryan Air mit illegalen ein Mann GmbHs Piloten zu beschäftigen und keine Lohnnebenkosten zu bezahlen- Personaldienstleister können sich mithilfe der aktuellen Gesetze gemeinsam mit Airbus und Lufthansa die Taschen auf Kosten anderer vollmachen, den dort wird nur noch mit leiharbeitern kalkuliert- absolut skandalös was sich auf dem deutschen Arbeitsmarkt seit jahrzehnten abspielt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%