Deutsche Airports: Flughafen Düsseldorf wächst als Drehkreuz

Deutsche Airports
Flughafen Düsseldorf wächst als Drehkreuz

Die deutschen Airports spüren die Krise. Nur der Flughafen Düsseldorf, nach Frankfurt und München drittgrößter Airport in Deutschland, legt zu, er hat die internationale Wirtschaftskrise bisher besser weggesteckt als die Branche. Dabei profitiert "Düsseldorf International" vom Wettbewerb zwischen Air Berlin und der Lufthansa.

DÜSSELDORF. Während die Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Verkehrsflughäfen (ADV) insgesamt für 2009 mit drei Prozent weniger Passagieren rechnet, will der Düsseldorfer Flughafenchef Christoph Blume, der gerade für 2008 einen neuen Fluggast-Rekord mit über 18 Mio. Fluggästen (plus zwei Prozent) verkündet hat, 2009 ohne Einbrüche über die Runden kommen.

Dagegen erwartet Frankfurt als größter deutscher Airport mit rund 54 Mio. Passagieren im Jahr 2008 einen leichten Rückgang von 1 bis 1,5 Prozent, sagte ein Sprecher. München, mit 34 Mio. Passagieren die Nummer zwei, hofft nach der positiven Entwicklung bis in den September hinein in der Jahresbilanz noch auf ein kleines Plus. Konkrete Zahlen sollen in der kommenden Woche folgen. Hamburg meldete gestern für 2008 nur noch ein Plus von 0,4 Prozent.

Grund für die besseren Ergebnisse am Rhein: Lufthansa und Air Berlin, die beiden größten Kunden von "Düsseldorf International", haben den Flughafen im letzten Jahr zum Drehkreuz für ihre Netze gemacht. "Der Anteil umsteigender Passagiere ist im letzten Jahr um 50 Prozent auf 1,5 Millionen Fluggäste gestiegen. Deshalb haben wir uns etwas von dem allgemeinen Niedergang in der Luftfahrt abkoppeln können", resümierte Blume in einem Gespräch mit dem Handelsblatt.

Der teilprivatisierte Airport - Anteilseigener sind zu gleichen Teilen die Stadt Düsseldorf und ein Konsortium des Essener Baukonzerns Hochtief mit dem irischen Flughafenbetreiber Aer Rianta - beschäftigt 2 400 Mitarbeiter und rechnet wie im Vorjahr mit rund 400 Mio. Euro Umsatz Er rüstet sich mit einem 300-Mio-Euro-Investment für die neuen Aufgaben. Kernstück ist der Bau eines neuen Hangars für Großraumflugzeuge von Air Berlin. Vor Weihnachten ging zudem ein neuer Verbindungsgang zwischen zwei Terminals in Betrieb, der, so Blume, für die Drehkreuzfunktion des Airports von entscheidender Bedeutung sei: Er ermöglicht internationalen Passagieren das Umsteigen jenseits der Pass- und Sicherheitskontrollen.

Seite 1:

Flughafen Düsseldorf wächst als Drehkreuz

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%