Deutsche Bahn
Zehn Flüchtlinge starten Ausbildung im September

Bei der Integration von Flüchtlingen stellt sich auch immer wieder die Frage nach ihren beruflichen Möglichkeiten. Die Deutsche Bahn bildet nun zehn junge Flüchtlinge aus. Weitere sollen folgen.

BerlinMit dem Start ins neue Ausbildungsjahr im September beginnen bei der Deutschen Bahn zehn junge Flüchtlinge eine reguläre Ausbildung. Sie stammen aus Afghanistan, Syrien, Eritrea sowie Pakistan und absolvierten zunächst eine Einstiegsqualifizierung, wie eine Sprecherin der Deutschen Bahn am Donnerstag erklärte. Jeweils vier der Flüchtlinge lassen sich demnach zum Elektroniker für Betriebstechnik und zum Mechatroniker ausbilden, je einer zum Koch und zum Elektroniker für Automatisierungstechnik.

Die Deutsche Bahn stellt in diesem Jahr nach eigenen Angaben für Flüchtlinge rund 120 Plätze zur beruflichen Qualifizierung, für Umschulungen und Ausbildungen zur Verfügung. Über die Zahlen hatte zuerst die „Saarbrücker Zeitung“ berichtet. Die Kandidaten werden beispielsweise in speziellen Klassen und Kursen auf eine Ausbildung im Konzern vorbereitet. Auch Flüchtlinge mit Berufserfahrung haben im Konzern eine Chance.

Die Deutsche Bahn baut die Qualifizierung von Flüchtlingen eigenen Angaben zufolge Schritt für Schritt aus. Vorgeschaltet sind Kennenlerntage, bei denen die Fähigkeiten und Sprachkenntnisse der Interessenten getestet werden. Ziel sei es, Flüchtlinge zu Berufen bei der Deutschen Bahn zu befähigen und ihnen eine langfristige Perspektive zu geben.

Zuletzt hatte es aus der Politik verstärkt Kritik am Engagement der Wirtschaft bei der Integration von Flüchtlingen auf dem Arbeitsmarkt gegeben. Der Fokus richtete sich dabei vor allem auf die großen Dax-Konzerne.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%