Deutsche Post
Internet-Boom könnte 100.000 neue Jobs bis 2020 bringen

20 Prozent Beschäftigungszuwachs in nur vier Jahren: Die Deutsche Post rechnet wegen des zunehmenden Internethandels mit einem steigenden Bedarf an Mitarbeitern. Robotern erteilt Konzernchef Appel eine Absage.

Bonn/HamburgAngetrieben durch den boomenden Internethandel und das globale Paketgeschäft rechnet die Deutsche Post in den kommenden Jahren mit einem kräftigen Ausbau ihrer Belegschaft. Aus den derzeit knapp 500.000 Beschäftigten des Konzerns dürften bis zum Jahr 2020 weltweit „eher 600.000 Mitarbeiter“ werden, sagte Vorstandschef Frank Appel der „Wirtschaftswoche“ (Freitag). Allein für Deutschland hatte der Logistikriese im Paketgeschäft bis zu diesem Zeitpunkt nach früheren Angaben die Schaffung von 20.000 neuen Jobs prognostiziert.

Erst seit kurzem stellt der Bonner Konzern auch in Skandinavien und in den baltischen Staaten Pakete zu. Damit ist das Unternehmen mittlerweile in 16 Ländern in Europa im Paketgeschäft vertreten. „Wir haben noch mehr Länder auf unserem Plan“, sagte Appel dem Magazin. Der technische Fortschritt gefährdet bei der Post nach seiner Darstellung keine Jobs. Roboter könnten die Arbeit eines Zustellers nur unterstützen.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%