„Deutschland ist interessanter Markt“
Adecco kauft Personalvermittler Tuja

Der weltgrößte Zeitarbeitsvermittler Adecco übernimmt die Tuja-Gruppe aus Ingolstadt. Den Zukauf lassen sich die Schweizer insgesamt 800 Mill. Euro kosten. Adecco sieht in Deutschland noch viel Potenzial.

HB ZÜRICH. Mit dem am Montag festgemachten Geschäft will Adecco seine Position auf dem deutschen Markt ausbauen, wie es in einer Mitteilung heißt. Adecco übernimmt die Tuja Gruppe den Angaben zufolge zu 100 Prozent und außerdem ihre Schulden von rund 200 Mill. Euro. Der Kaufpreis soll größtenteils aus Barmitteln finanziert werde.

Adecco-Konzernchef Dieter Scheiff sprach laut der Mitteilung von einem großen Tag für Adecco. Der deutsche Zeitarbeitsmarkt sei einer der interessantesten in der Branche. Mit einem Anteil von nur einem Prozent Zeitarbeit an der gesamten Zahl der Beschäftigten bestehe hier großes Potenzial.

Adecco hatte erst kürzlich den deutschen Personalvermittler DIS übernommen und streitet sich nun mit den verbliebenen anderen Aktionären um deren Abfindung. Die Tuja-Übernahme muss noch von den Wettbewerbsbehörden genehmigt werden.

Die Tuja Gruppe macht dieses Jahr rund 650 Mill. Euro Umsatz und beschäftigt in Deutschland, der Schweiz und Österreich 630 interne Mitarbeiter. Das Unternehmen hat 127 Niederlassungen, davon 105 in Deutschland. Für 2007 ist ein Gewinn vor Abschreibungen von 63 Mill. Euro budgetiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%