"Die neuen Modelle wirken sich zunehmend positiv aus“
Deutscher Automarkt kommt in Fahrt

Die Nachfrage nach deutschen Autos steigt wieder. Während die Neuzulassungen nur leicht zulegen, weisen die Produktionszahlen bereits deutlicher nach oben. Auch die Bestellungen aus dem Ausland halten sich auf hohem Niveau.

HB FRANKFURT. Die Zahl der PKW-Neuzulassungen habe im November mit rund 258 000 Einheiten um ein Prozent zum Vorjahresmonat zugelegt, teilte der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Montag in Frankfurt mit. Im Vergleich zum Oktober sei der Absatz bereinigt um die unterschiedliche Zahl der Arbeitstage sogar um sechs Prozent gestiegen. „Der PKW-Absatz hat sich damit weiter stabilisiert“, urteilte der Branchenverband. „Die neuen Modelle der deutschen Hersteller wirken sich zunehmend positiv aus.“

Von Januar bis Ende November seien hier zu Lande drei Millionen Autos neu zugelassen worden, was einem leichten Minus von 0,6 Prozent zum Vorjahresniveau entspreche. Für das Gesamtjahr 2003 hatte der Autoverband in Deutschland 3,25 Millionen PKW-Neuzulassungen prognostiziert, ein Ziel das nach den neuesten Zahlen erreicht werden dürfte. Die seit Jahren magere Autonachfrage war in den ersten Monaten durch die Unsicherheit in Folge des Irak-Krieges, stetig steigende Arbeitslosenzahlen und die allgemeine Kaufzurückhaltung der Verbraucher zusätzlich belastet worden. Die Hersteller versprechen sich neue Impulse vor allem von zahlreichen neuen Modellen, die in diesen Monaten auf den Markt kommen.

Seite 1:

Deutscher Automarkt kommt in Fahrt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%