Dieselzuschlag
Hermes erhöht die Preise für Privatpakete

Die Deutsche Post wird der günstigste Anbieter von Privatpaketen. Aus einem einfachen Grund: Dem einzigen großen Konkurrenten, Hermes Logistik, geht die Puste aus. Das Unternehmen kann die Kostensteigerungen nicht länger abpuffern.

DÜSSELDORF. "Wir verlangen ab sofort einen Dieselzuschlag von 20 Cent für Inlandspakete und von 40 Cent für Auslandspakete", bestätigte ein Hermes-Sprecher dem Handelsblatt. Damit kostet das günstigste Privatpaket künftig 4,10 Euro, das Päckchen der Post-Tochter DHL aber 3,90 Euro. DHL plane keinen Dieselzuschlag und keine Preiserhöhung, sagte ein DHL-Sprecher.

Hermes könne die Kostensteigerungen nicht länger abpuffern, sagte der Hermes-Sprecher. Im Gegensatz zur Post könne Hermes diese auch nicht mit Gewinnen aus einem "Monopol" wie dem Briefgeschäft ausgleichen. Hermes rechnet aber damit, dass auch DHL die Preise wegen der gestiegenen Spritkosten anhebt, "da auch die Post profitabel arbeiten muss". Für Geschäftskunden sind Dieselzuschläge für LKW-Transporte in der Branche längst üblich.

Während Hermes in Deutschland 2007 insgesamt einen Umsatz von 875 Mill. Euro (plus sieben Prozent) erzielte, kam allein die Sparte DHL Paket Deutschland der Post auf 2,6 Mrd. Euro (minus 1,1 Prozent). Hat Hermes 2007 rund 28,5 Mill. Privatpakete transportiert (plus 21 Prozent), waren es bei Marktführer DHL 107 Mill. (plus 1,9 Prozent). Angaben zu den Gewinnen oder Verlusten machen beide Unternehmen nicht. Branchenexperten gehen davon aus, dass die Preise für Privatpakete "mit heißer Nadel gestrickt" sind.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%