Discounter in Großbritannien

Aldi verkürzt den Abstand zu den Platzhirschen

Aldi und Lidl sind nicht nur in Deutschland eine Marke. In Großbritannien steigt Aldi nach hoher Umsatzsteigerung nun zum fünftgrößten Supermarkt auf. Und der Abstand zu den „big four“ wird kleiner.
Kommentieren
Der deutsche Discounter hat in den drei Monaten bis Januar den Konkurrenten Co-op überholt. Quelle: dpa
Aldi-Filiale in Manchester

Der deutsche Discounter hat in den drei Monaten bis Januar den Konkurrenten Co-op überholt.

(Foto: dpa)

LondonDie deutschen Lebensmitteldiscounter Aldi und Lidl setzen ihren Siegeszug in Großbritannien fort. Mit 6,2 Prozent Marktanteil ist Aldi nun erstmals zur fünftgrößten Supermarktkette im Vereinigten Königreich aufgestiegen, wie das Marktforschungsinstitut Kantar Worldpanel mitteilte. Damit rückt der Discounter näher an die „big four“ – die großen vier Supermärkte in Großbritannien – heran.

Aldi überholte demnach in den drei Monaten bis Januar den Konkurrenten Co-op, der mit 6 Prozent Marktanteil auf Rang sechs abrutschte. Im Vergleich zum Vorjahr konnte Aldi seinen Umsatz um 12,4 Prozent steigern. Lidl steht mit 4,5 Prozent Marktanteil auf Platz acht in Großbritannien. Angeführt wird die Liste von Tesco.

So sieht der Aldi der Zukunft aus
Tageslicht und Holz
1 von 9

Der Aldi-Süd-Kunde wird seinen Laden bald kaum wiedererkennen: Tageslicht und Holzverkleidungen sorgen für eine freundliche Atmosphäre. In drei Jahren soll jede Aldi-Süd-Filiale in Süd- und Westdeutschland so aussehen.

Die Paletten verschwinden
2 von 9

Die Paletten sind verschwunden, aufgeräumt stehen die Waren in Regalen, der Obst- und Gemüsestand mit hellgrünen Lampen erinnert an einen Marktstand. Hinter der holzverkleideten Kasse warten Kaffeeautomat und Sitzbank.

Billig allein reicht nicht mehr
3 von 9

„Für die Kunden sind neben dem Preis viele andere Faktoren wichtig geworden“, sagt Geschäftsführerin Jeanette Thull am Mittwoch bei der Vorstellung der „Filiale der Zukunft“ in Unterhaching bei München.

Entspannte Atmosphäre
4 von 9

Das Sortiment ist schon schrittweise verändert worden – jetzt bekommen alle Läden eine Schönheitskur verpasst. „Der Kunde sucht Ruhe, Entschleunigung, ein schönes Ambiente auch beim Discounter“, sagt Thull. „Wichtig war, eine entspannte Atmosphäre zu erzeugen, wie es der Kunde vom Vollsortimenter kennt.“

Kunden geben mehr Geld aus
5 von 9

Beim Einkauf von Lebensmitteln geben die Deutschen heute mehr Geld aus. Von Neujahr bis Ostern stiegen die Umsätze der Supermärkte um 3,8 Prozent – die Discounter legten nur um 2,9 Prozent zu. Immerhin sind sie damit wenigstens wieder „im grünen Bereich, wo vor zwölf Monaten noch ein rotes Minus stand“, teilte der Markforscher GfK mit.

Abschied von den Preisplakaten
6 von 9

In der „Filiale der Zukunft“ leuchten LED-Strahler taghell, die Gänge sind breit. Neu sind auch ein eigenes Snackregal mit Sandwiches, Salaten und gekühlten Getränken sowie Kundentoiletten. Die von der Decke hängenden Preisplakate sind Vergangenheit. Die neuen Schilder sind am Regal befestigt und aus Papier, aber noch nicht elektronisch. Zu teuer, sagt Thull. Bezahlen kann der Kunde schnell im Vorbeigehen, kontaktlos mit Smartphone oder EC-Karte.

Unterschiede verschwimmen
7 von 9

„Die Unterschiede zwischen Discounter und Supermarkt verschwimmen“, sagt Handelsverbandsmann Ohlmann. Aldi habe Nachholbedarf und passe sich den Trends an, meint auch GfK-Experte Wolfgang Adlwarth. Der Kunde wolle schnell und günstig einkaufen in einer angenehmen Atmosphäre: „Er will heute nicht mehr zwischen ollen Paletten rumkrabbeln.“ Aber es gibt Grenzen.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Discounter in Großbritannien: Aldi verkürzt den Abstand zu den Platzhirschen"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%