Discountriesen
Schlechter Start für Wal-Mart ins neue Jahr

Das schlechte Wetter zum Jahresauftakt hat das Geschäft des US-Discountriesen Wal-Mart belastet. Die Verbraucher hielten sich auf dem Heimatmarkt zurück und auch im Ausland belasteten höhere Kosten den Konzern.
  • 0

BentonvilleDem US-Discountriesen Wal-Mart hat das raue Wetter den Jahresauftakt verhagelt. Von Februar bis April fiel der Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5 Prozent auf 3,59 Milliarden Dollar (2,62 Milliarden Euro), wie das Unternehmen am Donnerstag am Sitz in Bentonville mittelte. Der Umsatz stieg im ersten Geschäftsquartal um 0,8 Prozent auf 114,96 Milliarden Dollar. Neben einer Zurückhaltung der Verbraucher auf dem Heimatmarkt belasteten Wal-Mart auch höhere Kosten im Ausland. Auch für das zweite Quartal sind die Aussichten des Einzelhändlers eher mäßig.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Discountriesen: Schlechter Start für Wal-Mart ins neue Jahr"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%