„Doppeltes Spiel“
DM-Stoffbeutel auch in Indien gefertigt

Einen Teil ihrer Stoffbeutel lässt die Drogeriemarktkette DM in Indien herstellen, dafür erntet sie nun Kritik auf Facebook und Twitter. DM hatte ethische Gründe für die Verlagerung der Produktion angeführt.
  • 0

StuttgartDie teilweise Verlagerung der Produktion ihrer Baumwolltaschen hat der Drogeriemarktkette DM Ärger eingebracht. Das Unternehmen bestätigte am Freitag einen Bericht von „Spiegel Online“, wonach nun einzelne Stoffbeutel auch in Indien gefertigt werden. Die Drogeriemarktkette sei jedoch im Gespräch mit dem bisherigen Hersteller Manomama und werde die Stoffbeutel auch weiter von dem Augsburger Sozialunternehmen beziehen, sagte ein DM-Sprecher.

Manomama erklärte auf seiner Facebook-Seite, es freue sich, dass DM zum Produktionsstandort Deutschland stehe und die Geschäftsleitung auch weiter Taschen in gewohntem Umfang aus Augsburg beziehen werde. DM begründete den Gang nach Indien mit ethischen Gründen. „Es ist uns ein Anliegen, den Menschen in Indien nicht nur den Auftrag zu geben, Baumwolle zu pflücken, sondern auch in Eigenregie die Fertigung für Waren durchzuführen, die hier in Europa benötigt werden.“

Auf Twitter und Facebook löste die Entscheidung Kritik aus: Der Konzern spiele ein „doppeltes Spiel“, im Markt seien Ethik und Moral keine Tugenden, sondern bestenfalls Marketingstrategien.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " „Doppeltes Spiel“: DM-Stoffbeutel auch in Indien gefertigt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%