Douglas-Chef Henning Kreke vermarktet Lebensgefühl und hat Erfolg
Einzelhandel verdient nicht nur mit Discount Geld

Seit Wegfall des Rabattgesetzes versuchen sich viele Einzelhändler gegenseitig mit Niedrigpreis- und Rabattaktionen zu unterbieten. Als Konzern für gehobene Fachgeschäfte arbeitete Douglas nie mit dem Preisargument. Der Hagener Fachgeschäftskonzern kommt dennoch gut klar.

Im Gegenteil. „Im vergangenen Geschäftsjahr haben wir unseren Umsatz um rund drei und unser Geschäftsergebnis um rund neun Prozent gesteigert“, betont Henning Kreke, Vorstandschef der Douglas Holding AG in Hagen. Und im Weihnachtsquartal des neuen Geschäftsjahres, das am 1. Oktober beginnt, habe Douglas seine Erlöse um fast sieben Prozent gesteigert.

Für Kreke ist dieser Trend der Beleg, dass sich die Douglas-Klientel von der „Lifestyle-Philosophie“ des Konzerns überzeugen lässt. Unter „Lifestyle im Handel“ versteht der Konzernchef ganz unbescheiden: „herausragenden Service, erstklassige Sortimente, ansprechendes Ambiente und faire Preise“. Mit dieser Philosophie gehöre Douglas nach wie vor zu den profitabelsten Handelsunternehmen in Deutschland.

„Wer ausschließlich auf den Preis setzt“, stellt Kreke nüchtern fest, „ohne eine entsprechende Kostenstruktur zu haben, kann auf Dauer kein Geld verdienen“. Wichtig ist aus seiner Sicht vor allem die klare Positionierung in einem Segment. Und dann ist sowohl mit Luxus als auch mit Discount Geld zu verdienen: „Aber egal, welchen Weg man geht, wichtig erscheint mir, dass er konsequent beschritten wird, also entweder Luxus und Lifestyle, mit allem was dazu gehört – also Service, Sortimente und Ambiente – oder Discount, wie bei Aldi, mit einer entsprechend angepassten Kostenstruktur.“

Ganz kommt aber auch der Hagener Fachgeschäftskonzern am Thema „Rabatt“ nicht vorbei – allerdings in maßvoller Dosierung. So bieten die Douglas-Parfümerien, Hauptumsatzbringer des Konzerns, im Rahmen von „Nice-Price-Aktionen“ gelegentlich günstige Angebote, wobei Service und Beratung im Vordergrund bleiben. Doch dafür ist freundliches und gut ausgebildetes Personal nötig. „Und das wiederum“, so Kreke, „kostet nun mal Geld“. An dieser Stelle sparen viele Handelsunternehmen im Rahmen ihrer Preispolitik. Aber: „Wir stellen fest, dass die Kunden durchaus bereit sind, einen fairen Preis zu zahlen, wenn die Preis/Leistungs- und die Produkt-Qualität stimmen.“ Im Fokus stehen bei Douglas vertrauenswürdige Markenprodukte.

Seite 1:

Einzelhandel verdient nicht nur mit Discount Geld

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%