Dreamworks
Spielberg übergibt Regie an Disney

Der Star-Regisseur Steven Spielberg hat mit seiner Filmfirma Dreamworks einen herben Rückschlag erlitten: Die Universal Studios in Hollywood, die den Vertrieb seiner Filme übernehmen sollten, brachen nach fünfmonatigen Verhandlungen die Gespräche ab. Nun ist die Zukunft des Unternehmens völlig offen.

NEW YORK. Es ist eine fast filmreife Geschichte - und insofern passt sie gut zur Branche, in der sie passiert. Steven Spielberg, alternder Promi-Regisseur, der mit Filmen wie E.T., Jurassic Park und Schindlers Liste berühmt wurde, geht das Geld aus. Monatelang findet seine Firma Dreamworks keinen Partner, der ihr ausreichend Kapital zur Verfügung stellen und die fertigen Filme verkaufen will. Fieberhaft wird mit unterschiedlichen Konzernen verhandelt - ohne Erfolg. Doch nun gibt es wohl doch ein Happy End: Mit Walt Disney, dem zweitgrößten Medienkonzern der Welt, steht ein Retter bereit.

Wie amerikanische Medien übereinstimmend berichten, soll in diesen Tagen eine förmliche Vereinbarung zwischen Dreamworks und Disney unterzeichnet werden. Der Medienriese aus dem kalifornischen Burbank wird demnach die Kinofilme vertreiben, welche die vergleichs-weise kleine, aber erfolgreiche Spielberg-Firma mit Sitz in Glendale produziert. Sie ist gegenwärtig eine der wenigen namhaften unabhängigen Produktionsfirmen in Hollywood. Dreamworks beschäftigt rund 150 Mitarbeiter, verlässliche Umsatzzahlen sind nicht bekannt. Zum Vergleich: Disney hat rund 150 000 Angestellte und setzt 37,8 Mrd. Dollar um.

Dem Vernehmen nach wird Disney jährlich sechs Produktionen weltweit vermarkten und dafür von Dreamworks eine Provision von acht Prozent erhalten - deutlich mehr als in der Branche üblich. Analysten beurteilten die Gespräche positiv. "Disney braucht Produkte, um die Zielgruppe der Zwanzigjährigen zu erreichen", sagte David Joyce von Miller Tabak in New York der Nachrichtenagentur Bloomberg. "Spielbergs Filme passen genau in diese Lücke."

Seite 1:

Spielberg übergibt Regie an Disney

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%