Drehkreuz für Emirates und Etihad Flughafen Dubai bleibt weltweit Nummer eins

Der Flughafen von Dubai hatte nach eigenen Angaben 78 Millionen Fluggäste im vergangenen Jahr. Die Betreiberfirma profitierte vor allem von indischen Passagieren, deren Zahl deutlich gestiegen ist.
Bei den Zahlen der abgefertigten Passagiere bleibt der Flughafen Dubai nach eigenen Angaben weltweit die Nummer eins. Für 2014 hatte Dubai erstmals mehr internationale Reisende gemeldet als der vorherige Spitzenreiter London-Heathrow. Quelle: dpa
Flughafen Dubai

Bei den Zahlen der abgefertigten Passagiere bleibt der Flughafen Dubai nach eigenen Angaben weltweit die Nummer eins. Für 2014 hatte Dubai erstmals mehr internationale Reisende gemeldet als der vorherige Spitzenreiter London-Heathrow.

(Foto: dpa)

DubaiDer internationale Flughafen von Dubai bleibt nach eigenen Angaben der Airport mit den meisten internationalen Fluggästen der Welt. 2015 seien mehr als 78 Millionen Passagiere abgefertigt worden, teilte die Betreiberfirma am Montag mit.

Das war ein Plus von 10,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Für 2014 hatte Dubai erstmals mehr internationale Reisende gemeldet als die vorherige Nummer eins, London-Heathrow.

Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist das Hauptdrehkreuz der Fluggesellschaft Emirates, der größten Airline im Nahen Osten. Gemeinsam mit den Gesellschaften Etihad aus Abu Dhabi und Qatar Airways aus Katar wickelt Emirates einen Großteil der Verbindungen Richtung Asien und Australien ab.

Das sind die größten Flughäfen der Welt
Platz 20 – Kuala Lumpur (Malaysia)
1 von 20

Durch die zwei Flugzeugtragödien geriet die Staats-Airline Malaysia Airlines zuletzt in Verruf. Doch zumindest im Jahr 2013 boomte der Flugverkehr in dem asiatischen Land. Die Passagierzahl am Hauptstadtflughafen schnellte um fast 20 Prozent nach oben. Mit 47,5 Millionen Fluggästen rückt Kuala Lumpur in die Top 20 vor.

Quelle: Internationale Vereinigung der Verkehrsflughäfen (ACI)

Platz 19 - New York
2 von 20

Auf Rang 19 mit 50,4 Millionen Passagieren (plus 2,3 Prozent) landet der John F. Kennedy Airport (JFK), der größte der New Yorker Flughäfen. Mit seinen neun Terminals ist JFK eines der wichtigsten Drehkreuze Nordamerikas. Trotz des Plus bei den Fluggästen fällt der Airport in der Rangliste im Vergleich zum Vorjahr um zwei Plätze zurück.

Platz 18 - Istanbul
3 von 20

Der Flughafen der türkischen Metropole startet durch und verbessert sich auf Platz 18 der Rangliste der größten Flughäfen der Welt. Im Jahr 2013 verzeichnete der Airport Istanbul (IST) ein Plus bei den Passagierzahlen von 13,6 Prozent. Im Vorjahr hatte Istanbul bereits einen 20-Prozent-Zuwachs verbucht. 51,2 Millionen Fluggäste zählte der Airport insgesamt.

Platz 17 - Bangkok
4 von 20

In der thailändischen Hauptstadt Bangkok (BKK) wurden 2013 3,1 Prozent weniger Passagiere abgefertigt als im Vorjahr. Damit fällt der Airport mit insgesamt 51,4 Millionen Flugreisende drei Plätze zurück. Der neue Flughafen Suvarnabhumi 30 Kilometer östlich der Hauptstadt nahm Ende September 2006 seinen Betrieb auf, die Baukosten beliefen sich auf rund drei Milliarden Euro.

Platz 16 - Guangzhou (China)
5 von 20

Guangzhou (CAN) ist 2010 in die Top 20 aufgerückt und findet sich mittlerweile auf Platz 16 wieder. Der chinesische Flughafen verzeichnete einen Zuwachs an Passagieren von 8,6 Prozent. Die Anzahl der Fluggäste, die in der Metropole starteten und landeten, lag insgesamt bei 52,5 Millionen.

Platz 15 - Denver
6 von 20

Ein US-Airport steht auf dem 15. Platz der Rangliste: Der Denver International Airport (DEN) im Bundesstaat Colorado verzeichnete 2013 52,6 Millionen Passagiere, rund ein Prozent weniger als im Vorjahr. Der Flughafen in Sichtweite der Rocky Mountains, mit knapp 14.000 Hektar der flächenmäßig größte der USA, soll weiter ausgebaut werden: von derzeit sechs Runways auf insgesamt zwölf. So sollen einmal mehr als 100 Millionen Passagiere pro Jahr abgefertigt werden können.

Platz 14 - Amsterdam
7 von 20

Platz 14 im Ranking nimmt der viertgrößte Airport Europas ein: Amsterdam Schiphol (AMS). Der Flughafen zählte im Jahr 2013 52,6 Millionen Passagiere (plus 3 Prozent) – und rückt damit zwei Ränge vor.

Im vergangenen Jahr profitierte Dubai den Angaben zufolge vor allem von indischen Passagieren - ihre Zahl stieg demnach um 17 Prozent auf fast 10,4 Millionen. Außerdem reisten knapp 5,7 Millionen Briten über den Flughafen (plus sechs Prozent) und etwa 5,5 Millionen Passagiere aus Saudi-Arabien (plus zwölf Prozent).

Insgesamt fliegen rund 100 Fluglinien Dubai an. Von dem Drehkreuz aus starten Verbindungen zu mehr als 240 Zielorten.

  • afp
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%