Drei Stunden Sendezeit täglich
Karstadt-Quelle will mit Viva kooperieren

Der Handelskonzern Karstadt-Quelle will über eine Kooperation mit dem Medienunternehmen Viva Media den Absatz von Musikprodukten ankurbeln. Mit neuen Formaten bei den Musiksendern Viva und Viva Plus werde auf Musik- und Markenartikel des Handelskonzerns hingewiesen, teilten beide Unternehmen am Freitag in Köln mit.

HB/dpa KÖLN/ESSEN. Ein entsprechender Kooperationsvertrag sei vereinbart worden. Damit solle die Karstadt-Quelle-Marke WOM auch im Musik-TV präsent sein, um so eine junge Zielgruppe direkt anzusprechen.

„Wir wollen aus der Marke WOM heraus ein integriertes Mediennetzwerk entwickeln, das konsequent die Zielgruppe der 14- bis 39-Jährigen anspricht“, sagte Christian Seifert, Vorstand der Karstadt-Quelle New Media AG, einem Tochterunternehmen des Essener Handelskonzerns. Für die Musikbranche und den Handel würden durch die Kooperation neue Marketing-Perspektiven geschaffen. In den insgesamt drei Stunden täglicher Sendezeit soll neben Musikclips über eingeblendete Werbungen auf Musik- und Markenartikel verwiesen werden. Diese kann der Zuschauer direkt über ein Call-Center telefonisch bestellen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%