Dringend Kapital benötigt
Alitalia fliegt immer mehr Verlust ein

Die um ihr Überleben kämpfende italienische Fluggesellschaft Alitalia hat ihre Verluste zu Jahresbeginn ausgeweitet. Das Unternehmen warnte bei der Vorlage der Zahlen, es könne nicht mehr lange mit der Ungewissheit über die eigene Zukunft sowie mit den hohen Ölpreisen zurechtkommen.

HB ROM. Operativ betrug das Minus im ersten Quartal 161 Mill. Euro nach 113 Mill. Euro vor Jahresfrist, wie das Unternehmen in der Nacht zum Mittwoch mitteilte. Den Verlust vor Steuern wies Alitalia mit 215 Mill. Euro nach 152 Mill. im ersten Quartal 2007 aus.

Die Unsicherheit über den Fortbestand des Konzerns nach dem Scheitern der Verkaufspläne an Air France-KLM schade der Glaubwürdigkeit und beeinträchtige den Verkauf von Flugtickets, warnte Alitalia. Das Unternehmen brauche dringend eine Kapitalerhöhung, um an Geld zu kommen.

Weiter erklärte Alitalia, man begrüße die Bitte eines Mitarbeiters von Ministerpräsident Silvio Berlusconi um vertrauliche Informationen für ein Konsortium, das ein Kaufangebot für den Konzern erwäge. Vor der Herausgabe von Daten benötige man jedoch Beweise für das Interesse der Gruppe. Berlusconi will Alitalia mit Hilfe italienischer Unternehmer retten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%