Drittes Quartal
Tesco enttäuscht mit Umsatzplus

Der britische Einzelhändler Tesco hat die Kapitalmärkte am Dienstag mit einer Umsatzsteigerung unterhalb der Erwartungen im dritten Quartal enttäuscht.

dpa-afx LONDON. Vor allem auf dem heimischen Markt konnte das Unternehmen seine Wachstumsrate aus dem Vorquartal nicht ganz halten. An der Londoner Börse verlor die Aktie in einem freundlichen Markt bis zum Mittag 1,26 Prozent auf 392,50 Pence.

Im Vereinigten Königreich steigerte Tesco seine Erlöse flächenbereinigt und ohne Benzinverkäufe um 5,6 Prozent. In dem von außerordentlich gutem Sommerwetter begünstigten Vorquartal lag die Quote noch bei 6,0 Prozent. Analysten der Schweizer Großbank UBS hatten mit einem gleichbleibend starken Wachstum gerechnet.

Der Konzernumsatz erhöhte sich im dritten Quartal (bis 25. November) um 9,6 Prozent, ohne Berücksichtigung der Benzinverkäufe waren es sogar 10,3 Prozent, wie das Unternehmen weiter mitteilte. Der Umsatz im Ausland stieg den Angaben zufolge um 17,9 Prozent bei konstanten Wechselkursverhältnissen und erreichte damit ungefähr das gleiche Wachstumstempo wie im ersten Halbjahr. Die geringere Steigerungsrate beim Konzernumsatz einschließlich Benzinverkäufe sei Folge des Rückgangs der Benzinpreise, hieß es von Seiten des Unternehmens.

Bei der Eröffnung neuer Lebensmittelmärkte im heimischen Markt liegt Tesco nach eigenen Angaben im Plan. Fast ein Drittel der geplanten Fläche werde noch im vierten Quartal hinzukommen. Im Ausland wollte das Unternehmen in der zweiten Jahreshälfte insgesamt mehr als 300 Märkte eröffnen - für Tesco das bisher umfangreichste Expansionsprogramm im internationalen Geschäft./

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%