Drogeriemarktkette geht auf Expansionskurs
DM plant 1000 neue Filialen

Die Drogeriemarktkette DM geht auf Expansionskurs. DM will in den kommenden Jahren die Zahl ihrer Filialen in Deutschland verdoppeln. Außerdem will die Kette das Geschäft mit apothekenpflichtigen Medikamenten forcieren.

HB DÜSSELDORF. „Wir trauen uns 1000 weitere Märkte zu“, sagte Petra Schäfer, Mitglied der Geschäftsführung, in Düsseldorf. 100 neue Filialen im Jahr seien machbar. Insgesamt ist DM derzeit in zehn Ländern mit 2024 Geschäften auf dem Markt. Für seine Expansion und den Bau eines neuen Logistikzentrums bei Köln will das Management in diesem Jahr 231 Mio. Euro in die Hand nehmen, 13 Mio. Euro mehr als im Vorjahr.

Zudem will dm den Vertrieb von apothekenpflichtigen Medikamenten, der die Kunden in die Geschäfte lockt, forcieren. Aktuell bietet dm in 208 Filialen einen Bestell- und Abholservice und arbeitet dabei mit der niederländischen Versandapotheke Europa Apotheek zusammen. Diese war im April vom US-Apothekenriesen Medco Health Solutions übernommen worden.

Von der Konsumschwäche ist nach Angaben Schäfers bei dm keine Spur. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007/08 (per Ende September) sei der Umsatz um 13,4 Prozent auf 4,71 Mrd. Euro gestiegen. Neue Verkaufsflächen nicht mitgerechnet lag das Plus bei fünf Prozent. In Deutschland legten die Erlöse um 11,4 Prozent auf 3,37 Mrd. Euro zu. Damit habe dm nach Berechnungen von Marktforschern mit Drogeriewaren erstmals Aldi und Schlecker beim Absatz überflügelt. Den Marktanteil von dm bezifferte Schäfer mit 13,5 Prozent, den von Aldi mit 13,0 und den von Schlecker mit 8,1 Prozent. dm beschäftigt europaweit über 30 000 Mitarbeiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%