Drohender Dax-Ausschluss erhöht Risiko
Tui steht kurz vor der Zerschlagung

Das weltweit größte Touristikunternehmen Tui steht einem Pressebericht zufolge kurz vor der Zerschlagung. «Die Gefahr besteht durchaus», sagte Touristikexperte Dieter Schneiderbauer von der Unternehmensberatung Mercer dem «Tagesspiegel» in seiner Montagsausgabe.

HB BERLIN. Diese Gefahr würde noch größer werden, sollte die Tui Anfang September aus dem Börsenindex Dax herausfallen. Erst vor wenigen Tagen hatte die WestLB ihre Absicht bekräftigt, ihren Anteil von 31,3 Prozent «möglichst vollständig an einen Investor oder ein Konsortium von Investoren zu verkaufen».

Es sei gut möglich, dass ein großer Finanzinvestor aus den USA die Tui übernehmen wolle, um die profitable Logistiktochter Hapag Lloyd aus dem Konzern herauszulösen und gewinnbringend zu verkaufen, sagte Schneiderbauer dem «Tagesspiegel» weiter. Auch der ehemalige Tui-Vorstand und Touristikprofessor Karl Born sei davon überzeugt, dass die Tui «filetiert» werde, «wenn ein Investor zuschlägt».

Da ein konkretes Interesse seitens anderer Touristikkonzerne oder Hotelketten auszuschließen sei, müsse die Tui alles dran setzen, um weiter im Dax notiert zu bleiben. «Das würde die Übernahmefantasien dämpfen», sie seien damit aber noch nicht vom Tisch, sagte Schneiderbauer dem Bericht zufolge weiter.

An der Börse verlor die Aktie in den vergangenen Wochen deutlich an Wert. Schon seit längerem spekulieren Fonds darauf, dass die Aktie wegen einer zu geringen Marktkapitalisierung des Streubesitzes den Deutschen Aktienindex verlassen muss. In den vergangenen Tagen war zudem spekuliert worden, dass US-Finanzinvestoren oder spanischen Hotelketten bei dem Touristikkonzern einsteigen könnten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%