Drohender Stress
Flughäfen droht zu Ferienbeginn Warnstreik

Die Piloten der zweitgrößten Fluggesellschaft Air Berlin wollen in den Warnstreik treten. Die genauen Termine stehen noch nicht fest. Urlaubsflieger sollten sich auf Ausfälle einstellen.
  • 0

BerlinPünktlich zu Beginn der Sommerferien könnten an den deutschen Flughäfen viele Urlaubsflieger ausfallen. Piloten von Deutschlands zweitgrößter Fluggesellschaft Air Berlin wollen wegen festgefahrener Tarifverhandlungen in den Warnstreik treten.

Der genaue Termin stand am Dienstagnachmittag noch nicht fest, ab Mitte der Woche aber müssen Urlauber mit Flug-Ausfällen rechnen. Die Reisenden würden rechtzeitig gewarnt, hieß es bei der Vereinigung Cockpit.

Die Berliner Flughäfen rieten, sich im Fall eines Streiks mit der Fluggesellschaft in Verbindung zu setzen. Auch auf der Flughafen-Internetseite werde über Ausfälle informiert. „Wir werden das bestmöglich abfedern“, kündigte ein Sprecher an.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Drohender Stress: Flughäfen droht zu Ferienbeginn Warnstreik"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%