E-Commerce
Tengelmann will weiter investieren

Der Handelskonzern will sein Engagement im elektronischen Warenhandel weiter ausbauen. Auch der Onlineauftritt der Supermarktkette Plus, plus.de, soll weiterentwickelt werden.
  • 1

Berlin„Innerhalb von 15 Monaten haben wir mit elf Beteiligungen schon einiges geschafft. Aber da wird noch mehr kommen“, sagte Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub der „Welt“ (Freitagausgabe). An dem Schuhversand Zalando hält Tengelmann derzeit 15 Prozent.

"Unser Budget gibt noch die eine oder andere Beteiligung her“, sagte Haub weiter. Es seien auch Anteile von 50 Prozent oder mehr vorstellbar. Möglich seien auch Aufstockungen kleinerer Beteiligungen. Die Wertentwicklung dieser jungen Unternehmen sei „schon faszinierend“. Man könne beim Verkauf durchaus das zwei- bis dreifache eines Jahresumsatzes bekommen. Auch der Onlineauftritt der Supermarktkette Plus, plus.de, soll weiterentwickelt werden.

Ein Prinzip der E-Commerce-Strategie von Tengelmann ist es nach den Worten Haubs, „mit überschaubaren Mitteln in neue Felder einzusteigen und auszuprobieren, welche Chancen sich ergeben“. Nicht alle Projekte würden sich gut entwickeln. Generell habe Tengelmann einen Zeithorizont von zwei bis drei Jahren, bevor das Unternehmen entscheidet, ob es an einem Investment festhält, es ausbaut oder wieder verkauft.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " E-Commerce : Tengelmann will weiter investieren"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Gerade im Einzelhandel werden die Mitarbeiter geknebelt und unterdrückt sowie Hungerlöhne gezahlt. Wenn so ein Unternehmen Geld "übrig" hat, sollte man es vieleicht auch einmal mit Gehaltserhöhungen versuchen als dass man es in fragwürdige Versuchsobjekte steckt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%