EADS muss noch einige kritische Punkte klären
Tanker-Auftrag auf der Zielgeraden

Der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern EADS ist beim Milliarden-Auftrag für die Erneuerung der britischen Flotte von Tankflugzeugen auf der Zielgeraden. Doch bevor sich die Europäer an einem weiteren Erfolg über den US-Rivalen Boeing erfreuen können, müssen sie noch kritische Fragen klären.

tom HB DÜSSELDORF. Außer der Finanzierung des Geschäfts in Höhe von bis zu vier Mrd. Euro, für das die EADS, zu deren Konsortium auch noch Cobham, Rolls-Royce, Thales und die VT Group zählen, nun Banken sucht, könnten vor allem politische Hürden den Abschluss des Geschäfts noch in die Länge ziehen. „Vor Ende des Jahres wird es keine Unterschrift geben“, sagt der Militärexperte Francis Tusa.

Immerhin: „Die Tatsache, dass EADS mit dem Air-Tanker-Konsortium jetzt den Status eines bevorzugten Bieters erhalten hat, ist ein sehr gutes Zeichen“, sagt die britische Rüstungsanalysten Alexandra Ashbourne. Nun sei klar, dass die Partner sich auf den Rahmen des Geschäfts geeinigt haben, bei dem sie einen neuen Weg eingeschlagen haben.

Die Royal Airforce kauft nicht die Flugzeuge, sondern beauftragt eine Betreibergesellschaft des Konsortiums, die Flugzeuge bereit zu halten. Abgerechnet wird nach den geleisteten Flugstunden. Die Jets operieren zwar mit Airforce-Personal, für die gesamte Wartung und das Training der Piloten ist aber die Betreibergesellschaft zuständig. Eine Mindestanzahl von Flugstunden im Jahr wird garantiert.

Die Flugzeuge könnten auch im zivilen Bereich eingesetzt werden. Und: „Nutzer der Maschinen können sich nur Airlines, sondern auch anderer Regierungen sein“, sagte der EADS-Co-Chef Rainer Hertrich gestern in London. Die Maschinen seien auch eine Ergänzung zur Flugbereitschaft der deutschen Bundesregierung denkbar.

Seite 1:

Tanker-Auftrag auf der Zielgeraden

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%