Einigung mit HTM
Metro verkauft französische Saturn-Märkte

Der Handelsriese Metro trennt sich von seinen französischen Saturn-Filialen. Er war dort mit den Elektromärkten an Grenzen gestoßen und konzentriert sich stattdessen auf andere Länder.
  • 0

HB DÜSSELDORF. Die 34 Filialen würden an den französischen Investor HTM verkauft, teilte das Unternehmen am Montag mit. Ein Verkaufspreis für die Geschäfte mit ihren rund 2000 Mitarbeitern nannte Metro nicht. Die Märkte erzielten zuletzt einen Umsatz von 583 Millionen Euro. HTM wolle sie weiter betreiben und alle Mitarbeiter übernehmen.

Die Metro hatte seit Monaten die strategischen Möglichkeiten für die Elektromärkte in Frankreich geprüft und im Oktober Verhandlungen mit HTM bestätigt. Der Konzern sieht für seine Sparte Media Markt/Saturn in anderen Ländern bessere Wachstumschancen. Als Schwerpunkt für die weitere Expansion hat das Unternehmen etwa Russland, die Türkei und China im Visier.

Kommentare zu " Einigung mit HTM: Metro verkauft französische Saturn-Märkte"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%