Einnahmenprognose erhöht
Sumitomo steigert Ergebnis

Im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres hat die japanische Handelsgesellschaft Sumitomo ihr konsolidiertes Nettoergebnis um 9,7 Prozent gesteigert. Die Einnahmenprognose für das gesamte Geschäftsjahr 2007/08 wurde darauf angehoben.

HB TOKIO. In den sechs Monaten per Ende September kletterte das konsolidierte Nettoergebnis angetrieben durch ein stabiles Geschäft im Metall- und Automobilbereich auf 111,96 (Vorjahr 102,05) Milliarden Yen, teilte die Sumitomo am Montag mit. Die Einnahmen erhöhten sich um 8,6 Prozent auf 5,695 Billionen Yen von 5,247 Billionen Yen.

Mit Blick auf das laufende Geschäftsjahr (Ende März) erhöhte die in Tokio ansässige Handelsgesellschaft die Prognose für ihre Einnahmen auf 11,700 Billionen Yen an. Bisher hatte Sumitomo 11,200 Billionen Yen in Aussicht gestellt. Die Prognose für das Nettoergebnis bestätigte die Gesellschaft hingegen mit 235 Milliarden Yen. Dabei geht Sumitomo davon aus, dass eine erhöhte Verschuldung infolge der Geschäftsausweitung den erwarteten Einnahmenanstieg der Kerngeschäftsfelder aufheben werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%