Einzelhändler
Carrefour schockt Börse mit Gewinnwarnung

Europas größter Einzelhändler Carrefour hat mit einer Gewinnwarnung seinen Aktienkurs auf Talfahrt geschickt. Die Titel rauschten am Mittwochvormittag an der Pariser Börse fast zehn Prozent in die Tiefe.
  • 0

HB PARIS. Carrefour hatte am Dienstagabend ein reduziertes Gewinnziel bekanntgegeben. Zur Begründung nannte das Unternehmen ein schwieriges wirtschaftlichen Klima in Europa und unerwartet hohe Belastungen im Brasilien-Geschäft. Der weltweit zweitgrößte Einzelhändler nach Wal-Mart teilte mit, für das Gesamtjahr nun mit einem operativen Gewinn von drei Milliarden Euro zu rechnen.

Zuvor war es noch von 130 Millionen Euro mehr ausgegangen. Die Sonderbelastung für die Aktivitäten in Brasilien schätzt das Management für das Gesamtjahr mittlerweile auf 550 Millionen Euro nach bislang 180 Millionen. Der Konkurrent der deutschen Metro bemüht sich derzeit, sein schwächelndes Geschäft in brasilianischen Großmärkten wieder anzukurbeln.

Metro-Aktien drehten nach anfänglichen Kursverlusten ins Plus und tendierten 0,3 Prozent höher.

Kommentare zu " Einzelhändler: Carrefour schockt Börse mit Gewinnwarnung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%