Einzelhandel
Ahold: Handelskette trotzt der Krise

Der niederländische Einzelhändler Ahold hält an seinen Zielen für das laufende Geschäftsjahr fest. Die Geschäfte laufen nach Unternehmensangaben gut.

HB AMSTERDAM. Der niederländische Einzelhändler Ahold hat nach einem operativen Ergebnisanstieg im dritten Quartal seinen Ausblick für das laufende Geschäftsjahr bekräftigt. Im Zeitraum 14. Juli bis 5. Oktober 2008 sei das operative Ergebnis um 26 Mill. auf 262 Mill. Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Amsterdam mit. Unter dem Strich sei der Gewinn wegen höherer Steuern und niedrigerer Einnahmen aus Gemeinschaftsunternehmen dagegen um 19 Mill. auf 195 Mill. Euro gefallen. Der Umsatz kletterte nach Unternehmensangaben um 3,9 Prozent auf 5,8 Mrd. Euro. Bei konstanten Wechselkursen hätte das Plus bei 7,6 Prozent gelegen. Die operative Marge im Retail-Geschäft soll laut Ahold in diesem Jahr weiterhin zwischen 4,8 bis 5,3 Prozent liegen. Im dritten Quartal wies der Konzern 4,9 Prozent aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%