Einzelhandel
Wal-Mart-Gewinn steigt dank gutem Wetter

Der weltgrößte Einzelhändler hat seinen Gewinn im ersten Quartal um 8,6 Prozent gesteigert. Mit 112,3 Milliarden Dollar Umsatz übertraf der Konzern nicht nur die eigenen Erwartungen, sondern auch die der Analysten.
  • 0

ChicagoWal-Mart hat im ersten Quartal dank eines frühen Osterfests und warmen Wetters in den USA die Gewinnerwartungen der Analysten übertroffen. Der weltgrößte Einzelhändler konnte mehr Kunden in seine Filialen locken, die zudem mehr Geld ausgaben, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Der Gewinn aus laufender Geschäftstätigkeit stieg auf 1,09 Dollar je Aktie, nach 98 Cent im Vorjahreszeitraum.

Der Umsatz legte um 8,6 Prozent auf 112,3 Milliarden Dollar zu. "Insgesamt denke ich, dass dies die Investoren beruhigen wird, die in den vergangen Tagen etwas nervös waren", sagte Walter Stackow, Analyst bei Manning & Napier. Die Wal-Mart-Aktie legte am Vormittag in New York 5,4 Prozent zu.

Der Umsatz auf vergleichbarer Basis in den USA stieg das dritte Quartal in Folge, nachdem er zuvor neun Quartale nacheinander gefallen war. Das Plus betrug 2,6 Prozent, Analysten waren im Schnitt von 1,4 Prozent Wachstum ausgegangen. Auch die Zahl der Kunden pro Filiale steigt seit einem halben Jahr.

"Die Kehrtwende, die sie einige Quartale zuvor angestoßen haben, beginnt Wirkung zu zeigen. Aber letztlich bleibt das Geschäftsumfeld eine große Herausforderung", sagte Stackow mit Blick auf die wirtschaftlich unsichere Lage der Wal-Mart-Kernkundschaft und die wachsende Konkurrenz durch Internethändler und Ein-Dollar-Läden.

Wal-Mart hatte sich zuletzt vornehmlich um Kostenreduzierung bemüht. Um den Vorsprung vor der Konkurrenz zu halten nutze der Konzern die Einsparungen, um die Preise für einzelne Produktgruppen wie Lebensmittel zu senken. Diese Strategie sorgte zwar im abgelaufenen Quartal für ein Umsatzplus, drückte aber auf die Margen. Dieser Trend werde sich laut Wal-Mart-Chef Bill Simon in diesem Jahr fortsetzen. Dieses Quartal geht das Unternehmen von einem Gewinn aus laufender Geschäftstätigkeit von 1,13 bis 1,18 Dollar pro Aktie aus.

Für erhebliche Kritik hatte zuletzt ein mutmaßlicher Korruptionsskandal in Mexiko gesorgt. Die Tochter Wal-Mart de Mexico hat laut eines Berichts der New York Times in den vergangenen zehn Jahren ihrem Wachstum mit Schmiergeldern von 24 Millionen Dollar nachgeholfen. Die Wal-Mart-Führungsetage habe dem Zeitungsbericht zufolge versucht, den Skandal zu vertuschen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Einzelhandel: Wal-Mart-Gewinn steigt dank gutem Wetter"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%