Elektro-Händler Media-Saturn „Alle haben geglaubt, sie könnten fliegen“

Vernetzte Vertriebskanäle, Internetshops, Kundendatenbanken: Der Chef von Media Saturn erläutert den Wandel der Elektronikkette – und wie er das Überleben der Märkte im Internetzeitalter sichern will.
„Langfristig wird ein Fünftel des gesamten Handels über das Internet stattfinden.“ Quelle: dpa
Media Markt-Filiale

„Langfristig wird ein Fünftel des gesamten Handels über das Internet stattfinden.“

(Foto: dpa)

Nur wenige Manager stehen so unter Druck wie Pieter Haas, Chef des Elektronikhändlers Media-Saturn. Seit Monaten fordert Minderheitsgesellschafter Erich Kellerhals seinen Rücktritt. Trotz der Anfeindungen gibt sich der Niederländer beim Interview in der Ingolstädter Zentrale gut gelaunt und entspannt. Das Wachstum der jüngsten Zeit gibt ihm wohl die nötige Zuversicht, dass er die Tochtergesellschaft des Handelskonzerns Metro noch einige Zeit führen kann.

Herr Haas, im wichtigen Weihnachtsquartal sind Ihre Umsätze um gut vier Prozent geklettert. Ist das die Wende?
Das ist gut, und ich bin stolz auf das, was wir erreicht haben. Zufrieden bin ich allerdings noch nicht.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Elektro-Händler Media-Saturn - „Alle haben geglaubt, sie könnten fliegen“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%