Elektronikkette
Pro-Markt-Filialen könnten an Metro gehen

Rewe will die Elektroniktochter Pro-Markt gerne loswerden. Die Metro dementiert Übernahmepläne. Offenbar aber hat die Tochter Media-Saturn Interesse an einzelnen Standorten.
  • 0

DüsseldorfDie Metro-Tochter Media-Saturn will den vom Kölner Rewe-Konzern zum Verkauf gestellten Konkurrenten Pro-Markt nicht komplett übernehmen. Metro sei „an einer Unternehmensübernahme nicht interessiert“, sagte ein Konzernsprecher am Freitag. Allenfalls könnte Media-Saturn einzelne Standorte ins Visier nehmen, um das eigene Filialnetz abzurunden, hieß es in Branchenkreisen. Von Rewe war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

Rewe hatte die Elektrohandelskette Pro-Markt mit knapp 2000 Beschäftigten und 70 Filialen Mitte Mai ins Schaufenster gestellt. Rewe prüfe eine Trennung von der Unterhaltungselektronik-Sparte, hatte der Kölner Konzern erklärt. Perspektiven für eine „profitable Zukunft“ gebe es für die Pro-Markt-Filialen unter dem Dach von Rewe nicht.

Im vergangenen Jahr hatte die Kette einen dramatischen Umsatzrückgang um 15,5 Prozent verkraften müssen. Media-Saturn hatte im ersten Quartal 2013 dagegen ein Umsatzplus von zwei Prozent auf 5,1 Milliarden Euro vermeldet – im deutschen Heimatmarkt kletterten die Erlöse sogar um über fünf Prozent auf 2,4 Milliarden Euro. Die „Lebensmittel Zeitung“ hatte am Freitag berichtet, mehrere Wettbewerber interessierten sich für ProMarkt-Standorte.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Elektronikkette: Pro-Markt-Filialen könnten an Metro gehen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%