Elf Prozent mehr Camping-Übernachtungen
Reisemarkt rechnet wieder mit Wachstum

Der Geschäftsführer der Stuttgarter Messe, Ulrich Kromer, zeigte sich am Freitag in Stuttgart optimistisch, denn Marktforscher sagen der Tourismusbranche für 2004 wieder ein Wachstum von rund drei Prozent voraus.

HB STUTTGART. Der niedrige Dollarkurs heize die Nachfrage nach vielen Übersee-Urlaubsorten an, erklärte Kromer. In Stuttgart beginnt am 17. Januar Europas größte Publikums-Touristikmesse CMT.

Die klassische Pauschalreise ist bei den Bundesbürgern immer weniger beliebt und wird in diesem Jahr nur noch 40 Prozent aller Urlaubsreisen ausmachen, sagte Kromer. Rund 33 Millionen Bundesbürger hätten im vergangenen Jahr einen Pauschalurlaub gebucht, dies seien vier Prozent weniger als im Jahr 2002 gewesen. Die Gesamtausgaben für in Deutschland gebuchte Pauschalreisen bezifferte Kromer auf 17,9 Milliarden Euro.

Deutschlands Reisebüros verbuchten von Januar bis September 2003 bei Pauschalreisen ein Umsatzminus von 10,6 Prozent. „Der Trend geht ganz eindeutig zu individuell organisierten Ferien“, berichtete Kromer aus Gesprächen mit Vertretern der Reisebranchen. Individualreisen machten derzeit rund 60 Prozent aller Reisen aus. Viele Deutsche seien im vergangenen Jahr vom Charter-Jet auf das eigene Auto oder das Wohnmobil umgestiegen. Darauf sei auch der Zuwachs von einem Prozent bei den Übernachtungen in Deutschland zurückzuführen.

Auch der Camping-Tourismus blühe.

Seite 1:

Reisemarkt rechnet wieder mit Wachstum

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%