Entscheidung über Tui-Reederei rückt näher
Zwei Bieter prüfen Bücher von Hapag-Lloyd

Für die Tui-Reederei Hapag-Lloyd sind laut Verhandlungskreisen nur noch zwei Interessenten in der Auswahl. Wer sich für die zweite Phase des Bieterprozesses qualifiziert hat.

HB HANNOVER. Mit dabei sein sollen die Neptune Orient Lines (NOL) aus Singapur und ein Hamburger Konsortium, erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag aus mit den Gesprächen vertrauten Kreisen. Die Bieter hätten mit der Prüfung bislang vertraulicher Daten von Hapag-Lloyd begonnen.

Tui hatte die Traditionsreederei auf Druck seiner Anteilseigner zum Verkauf gestellt. Kreisen zufolge will der hannoversche Konzern das Unternehmen aber nur abgeben, wenn er mehr als vier Mrd. Euro bekommt. Am Markt zirkulierten zuletzt Gerüchte, die Gebote lägen nur bei 3,1 und 3,4 Mrd. Euro.

NOL und das Hamburger Konsortium hatten ihr Interesse an Hapag vor gut zwei Wochen offiziell bekundet. Zur Hamburger Gruppe gehören der Logistikunternehmer Klaus-Michael Kühne und der Gesellschafter der Privatbank M.M. Warburg, Christian Olearius. Die Stadt Hamburg hat finanzielle Unterstützung bis zu einem dreistelligen Millionenbetrag in Aussicht gestellt. Wer die Gruppe außer deren Initiatoren finanziert, ist unklar.

Die singapurische Reederei, die für ihre Linie APL bekannt ist, erklärte am Donnerstag, die Übernahme trotz eines Gewinneinbruchs finanzieren zu können. Die Bilanz sei stark genug für eine große Akquisition, sagte der neue Firmenchef Ron Widdows. Der Gewinn der zu zwei Dritteln dem singapurischen Staatsfonds Temasek gehörenden NOL sank im Quartal um ein Fünftel auf 76 Mill. Dollar. Dafür seien der Rückgang der Frachtraten im Handel zwischen Asien und Europa sowie die hohen Treibstoffkosten verantwortlich, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%