Ergebnis der außerordentlichen Aufsichtsratssitzung:
Börsenchef Seifert gibt auf

Der Vorstandschef der Deutschen Börse, Werner Seifert, ist mit sofortiger Wirkung von seinem Posten zurückgetreten. Dies wurde während einer außerordentlichen Sitzung des Aufsichtsrates am Montag bekannt gegeben. Aufsichtsratschef Rolf Breuer werde zum Jahresende von seinem Amt zurücktreten.

HB FRANKFURT. Außerdem hätten neben Lord Levene drei weitere Aufsichtsratsmitglieder ihre Posten niedergelegt. Namen wurden nicht genannt. Damit beugt sich das Management den Forderungen oppositioneller Anteilseigner, die bereits den Rückzug von der geplanten Übernahme der Londoner Börse erzwungen hatten.

Die Aktien der Deutschen Börse haben am Montag mit einem Kursanstieg auf den Rücktritt von Vorstandschef Seifert reagiert. Die im Deutschen Aktienindex notierten Titel des Frankfurter Börsenbetreibers bauten nach der Wiederaufnahme zum Handel ihre Kursgewinne aus und notierten am Nachmittag 3,25 % im Plus auf einem Allzeithoch bei 62,36 €. „Die Tatsache, dass beide gehen, ist auf jeden Fall positiv für die Aktie zu sehen“, sagte ein Händler. Olaf Kayser, Analyst bei der Landesbank Rheinland-Pfalz, richtet den Blick auf den Nachfolger Seiferts. „Die Frage ist nun, wer wird sein Nachfolger. Nur so kann man die Perspektiven der Deutschen Börse einschätzen“, sagte Kayser.

Anlass für den Machtkampf bei dem Dax-Unternehmen war die versuchte Übernahme der Londoner Börse (London Stock Exchange/LSE). Der britische Hedge-Fonds TCI hatte Anfang März an der Spitze mehrerer Kritiker den Abbruch der Fusionspläne erzwungen. Bei der Hauptversammlung am 25. Mai sollte Breuer gestürzt werden.

Bei den jüngsten Gesprächen mit kritischen Aktionären hatte sich abgezeichnet, dass die aktuelle Führungsspitze keine ausreichende Unterstützung genieße. Sollte Breuer tatsächlich das Handtuch werfen, wäre auch der Vorstandschef des Unternehmens, Werner Seifert, kaum noch zu halten, hieß es vor der außerordentlichen Sitzung.

Seite 1:

Börsenchef Seifert gibt auf

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%