Erholung hat sich im Juli fortgesetzt
Lufthansa steigert Passagierzahl deutlich

Die Erholung bei der Lufthansa hat sich auch im Juli fortgesetzt. Die Zahl der Fluggäste sei im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat um 14,9 Prozent gestiegen, teilte das Unternehmen am Dienstag in Frankfurt mit.

HB FRANKFURT. Im vergangenen Monat seien 4,683 Mill. Passagiere befördert worden, teilte die Fluggesellschaft am Dienstag in Frankfurt mit. Die Auslastung (Sitzladefaktor) stieg dagegen im Vergleich zum Vorjahresmonat nur leicht um 0,3 %punkte auf 74,6 %. Die für den Umsatz wichtige Zahl der verkauften Sitzkilometer stieg um 16,3 % auf 9,593 Milliarden.

Lufthansa legte damit im Juli bei den Passagierzahlen noch stärker zu als wichtige europäische Konkurrenten, hat aber eine schwächere Auslastung seiner Maschinen. Marktführer Air France-KLM hatte im Juli ein um 9,5 % höheres Passagieraufkommen, bei einer allerdings auf 82 % gesteigerten Auslastung. British Airways, Nummer zwei in Europa vor Lufthansa, verkaufte im Juli 8,5 % mehr Tickets als im Vorjahr und erhöhte die Auslastung auf 79,7 %.

Für Lufthansa läuft das Geschäft weiterhin gut in Amerika, wo die Auslastung der Maschinen auf 77,7 % stieg. In Europa, mit einem Passagierplus um 15,1 % auf 3,6 Mill. Hauptmarkt der Lufthansa, ging die Auslastung dagegen leicht um 0,4 %punkte auf 66,8 % zurück.

Das Frachtaufkommen, ein wichtiger Frühindikator für die weitere Entwicklung der Wirtschaft, legte bei der Konzerntochter Lufthansa Cargo um 12,3 % auf 148 000 Tonnen zu. Die Auslastung blieb aber nahezu unverändert bei 69,1 % (plus 0,1 %punkte). Allerdings leidet die Konzerntochter Lufthansa Cargo unter dem harten Preiskampf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%