Eric Liedtke: Adidas beruft neuen Markenvorstand

Eric Liedtke
Adidas beruft neuen Markenvorstand

Es kommt ein US-Amerikaner nach Herzogenaurach: Der 47-jährige Eric Liedtke zieht in den Adidas-Vorstand ein – und wird dort das jüngste Mitglied. Er gilt als Ziehsohn des mächtigen ehemaligen Markenvorstands Stamminger.
  • 0

HerzogenaurachAdidas leitet mit dem überraschenden Rücktritt seines mächtigen Markenvorstands Erich Stamminger einen Generationswechsel in der Chefetage ein. Der 56-Jährige, der Adidas seit 30 Jahren prägt und lange Zeit als möglicher Konzernchef gehandelt wurde, macht einem jüngeren Nachfolger Platz. Stammingers Ziehsohn Eric Liedtke (47) übernimmt dessen Vorstandsposten zum 6. März, wie der Sportartikelhersteller am Mittwoch bekanntgab. „Wir sind fest entschlossen, der nächsten Generation von Führungskräften mehr Verantwortung für die Zukunft unseres Unternehmens zu geben“, sagte Vorstandschef Herbert Hainer.

Der US-Bürger Liedtke hatte sich im Management der Kernmarke Adidas bewährt. Er lebt in Nürnberg nahe dem Firmensitz in Herzogenaurach und war vor zehn Jahren zu Adidas gekommen. Als ehemals aktiver American-Football-Spieler dürfte er auch im Wettkampf um die Nachfolge von Hainer Durchsetzungswillen zeigen.

Hainer hatte bereits im vergangenen Herbst angekündigt, die in die Jahre gekommene Führungsspitze stärker zu verjüngen und damit auch den Weg für die eigene Nachfolge zu ebnen. Alle fünf Vorstände des auf ein jugendliches Image bedachten Konzerns sind über 50 Jahre alt. Hainer, sein langjähriger Weggefährte Stamminger und zwei weitere Vorstandskollegen sind seit mehr als einem Jahrzehnt im Amt.

Frisches Blut kam im vergangenen Jahr mit Vorstandsmitglied Roland Auschel, der das neu geschaffene Vertriebsressort übernahm. Hainer, der dieses Jahr 60 wird, steht seit fast 13 Jahren an der Firmenspitze und ist damit einer der dienstältesten Konzernchefs in Deutschland.

Stamminger stieß 1983 – vier Jahre vor Hainer – als Vertriebsassistent zu dem Sportartikelhersteller und arbeitete sich gemeinsam mit Hainer im Unternehmen hoch. Als Manager erweiterte Stamminger die früher nur auf Sportler ausgerichtete Kernmarke behutsam um eine Lifestyle-Variante und erschloss damit neue Kundengruppen. In den Vorstand stiegen beide gleichzeitig vor knapp 17 Jahren auf. An die Spitze schaffte es am Ende Hainer, der den Konzern mit Stamminger an der Seite zu einem der erfolgreichsten Spieler in der Branche machte. Als Markenvorstand brachte Stamminger zuletzt die kriselnde US-Tochter Reebok in die Spur, mit deren Übernahme Adidas anfangs kein Glück zu haben schien. Hainer verabschiedete den Manager mit herzlichen Worten: „Ich hätte mir keinen besseren und stärkeren Geschäftspartner und Freund wünschen können.“

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Eric Liedtke: Adidas beruft neuen Markenvorstand"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%