Erneute Aufspaltung: Karstadt will betuchtere Kunden locken

Erneute Aufspaltung
Karstadt will betuchtere Kunden locken

Der angeschlagene Karstadt-Quelle-Konzern spaltet sein Warenhausgeschäft weiter auf. Wie das Essener Unternehmen mitteilt, sollen fünf der insgesamt 90 Warenhausfilialen in eine neu gegründete „Premium Group“ überführt werden.

DÜSSELDORF. „Wir verfolgen die Strategie, die Wertigkeit unserer Warenhäuser kontinuierlich weiterzuentwickeln", sagte der Vorstandsvorsitzende Vorstandschef Thomas Middelhoff. Die Premium Group werde ein erster Schritt dazu sein.

In Karstadts neuem Warenhaussegement werden das KaDeWe in Berlin, das Alsterhaus in Hamburg, Karstadt in Dresden, Karstadt an der Frankfurter Zeil sowie Hertie am Münchener Hauptbahnhof zusammengefasst. Weitere Häuser in Berlin, Düsseldorf, Köln, Essen, Nürnberg, Stuttgart und München sollen später hinzukommen. Nach eigener Aussage will Middelhoff die Häuser „wertiger“ positionieren, indem sie den Kunden mehr Service, mehr Marken und mehr Einkaufserlebnis bieten. Die Führung der neuen Sparte soll ab sofort KaDeWe-Geschäftsführer Patrice Wagner übernehmen. Der Franzose leitete bis 2002 das Kaufhauses Galerie Lafayette an der Berliner Friedrichstraße.

Bislang sei für die „Premium Group“ allerdings weder ein neues Logo noch ein vom übrigen Warenhausgeschäft abweichender Firmenname geplant, heißt es bei Karstadt. Dennoch hofft die Konzernleitung, mit dem höherwertigen Warenhauskonzept Top-Markenhersteller gewinnen zu können, die bislang lediglich dem KaDeWe und dem Hamburger Alsterhaus Ware zur Verfügung stellen. „Es gibt bereits Signale von Luxusanbietern“, sagte Firmensprecher Jörg Howe auf Anfrage. Namen wolle er jedoch noch nicht nennen.

Auch die beiden größten Luxusmode-Hersteller halten sich beim Thema Karstadt noch bedeckt. „Uns liegt noch kein Konzept vor“, sagte ein Sprecher von Hugo Boss. Ähnlich äußerte sich eine Sprecherin von Escada in München. Grundsätzlich begrüße man aber den Schritt von Karstadt-Quelle.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%