Erotik-Unternehmen
Beate Uhse verliert Umsatz

Das Erotik-Unternehmen Beate Uhse hat im Sommer weniger Sexartikel verkauft. Der Umsatz ging daher zurück. Das Ergebnis konnten die Flensburger aber stabil halten. Nun will sich das Unternehmen, dessen Umsatz zuletzt vor allem im wichtigsten Markt Deutschland hinter den Vorjahreswerten zurückblieb, unter anderem mit Kundenbindungsprogrammen und dem Ausbau des so genannten Homeshoppings für die Zukunft rüsten.

HB FLENSBURG. Insgesamt habe sich der Umsatz um vier Prozent auf knapp 210 Mill. Euro verringert, teilte das Flensburger Unternehmen mit. Der Gewinn vor Steuern lag mit 15,3 Mill. Euro nur gering über dem vor Jahresfrist erreichten Vorsteuergewinn von 15,2 Mill. Euro. Der heiße Sommer wirkte sich vor allem auf die Beate-Uhse-Läden aus: Erst im August zog der Konsum wieder an, so dass der Einzelhandel im Berichtszeitraum sowohl beim Umsatz mit insgesamt 63,5 Mill. Euro als auch beim Ertrag mit 3,3 Mill. Euro nur knapp die Vorjahreswerte erreichte. „Der Jahrhundertsommer hat noch lange nachgewirkt“, zog Vorstandschef Otto Christian Lindemann Bilanz.

In der Versandhaus-Sparte lag der Umsatz mit 92,8 Mill. Euro etwa fünf Prozent unter den Vorjahreswerten. Das Ergebnis vor Steuern rutschte auf 2,2 Mill. von 8,4 Mill. Euro im Vorjahr ab. Deutschland verzeichnete wie Österreich rückläufige Bestellquoten. Beate Uhse führte die Entwicklung auf eine Überlastung der Systeme: Dadurch hätten Bestellungen nicht schnell und pünktlich genug an die Kunden ausgeliefert werden können, hieß es. Anfang 2007 solle ein „Fulfilment“-Center in Betrieb gehen, um den Service zu verbessern. Die bislang getrennten Geschäftsbereiche Versand und Internet wurden bereits zu einer Sparte „Homeshopping“ zusammengelegt.

Zur künftigen Entwicklung machte Beate Uhse nur wenig Angaben. Welchen Einfluss das Weihnachtsgeschäft auf das Jahresergebnis haben werde, sei derzeit noch nicht abzusehen. Auch von den prognostizierten Vorzieheffekten im Zuge der Mehrwertsteuererhöhung in Deutschland ab 2007 sei bislang kaum etwas zu spüren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%