Erreichen der Gewinnschwelle erwartet
My Travel ist optimistisch

Der britische Touristikkonzern My Travel stellt für das laufende Geschäftsjahr 2003/04 ein höheres Ergebnis in Aussicht als noch im Vorjahr. Auf operativer Ebene soll sogar ein ausgeglichenes Ergebnis erzielt werden.

HB LONDON. My Travel nähert sich eigenen Angaben zufolge in dem am 30. September 2004 zu Ende gehenden Geschäftsjahr bereits der Gewinnschwelle. Bei einem Treffen mit seinen Gläubigern am Donnerstag in London habe der Konzern zudem eine geplante Umstrukturierung erläutert, einschließlich einer Umwandlung ungesicherter Schulden über 710 Mill. Pfund Sterling in Aktien, teilte das ehemals unter dem Namen Airtours bekannte Unternehmen mit. Für die Inhaber von My Travel-Aktien und Schuldverschreibungen bedeute dies allerdings eine beträchtliche Verwässerung ihres Wertpapierbestandes.

Zudem wolle My Travel Restschulden von 590 Mill. Pfund umstrukturieren, teilte der Konzern mit, ohne dazu jedoch Einzelheiten zu nennen. „Nach einem schwierigen Start hat sich der britische Markt im Sommer 2004 erholt. Der britische Geschäftszweig wird für den Rest der Sommersaison rentabel arbeiten“, sagte My Travel-Chef Peter McHugh.

Das am 30. September 2003 abgeschlossene Jahr hatte My Travel mit einem Verlust von 366 Mill. Pfund abgeschlossen und sich daraufhin von defizitären Geschäftsbereichen getrennt. So wurden das US-Kreuzfahrtgeschäft und die deutsche Tochter FTI Frosch Touristik verkauft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%