Erstmals Quartalsgewinn seit 2000
United Airlines verdient wieder Geld

Die zweitgrößte US-Fluggesellschaft United Airlines hat das zweite Quartal dieses Jahres mit einem Plus abgeschlossen. Es ist der erste Quartalsgewinn seit 2000.

HB NEW YORK. Wie die United-Mutter UAL am Montag in New York bekannt gab, betrug der Nettogewinn im abgelaufenen Vierteljahr 119 Mill. Dollar. Vor allem Kostensenkungen und ein starker Umsatz hätten zu dem Ergebnis beigetragen. Ein Jahr zuvor stand noch ein Verlust von 26 Mill. Dollar in den Büchern des Konzerns, der erst seit Februar nicht mehr unter Gläubigerschutz steht.

UAL hatte die Märkte bereits in der vergangenen Woche mit seinen vorläufigen Zahlen überrascht. Pro Aktie lag das Ergebnis bei 93 Cent und damit mehr als doppelt so hoch wie erwartet.

Wie United Airlines weiter mitteilte, kletterte der Umsatz um 16 Prozent auf 5,1 Mrd. Dollar. Ein Teil der eigentlich erst im Geschäftsjahr 2007 erwarteten Einspareffekte werde sich bereits in diesem Jahr bemerkbar machen, hieß es weiter.

Der Konzern steckt mitten in einem mehrjährigen Sparprogramm und plant im Zuge dessen den Abbau von 1 000 Arbeitsplätzen bis Ende 2006. Vor drei Jahren hatte United nach mehreren Verlustquartalen in Folge Gläubigerschutz beantragt, um sich so neu zu strukturieren und der damaligen Krise der Luftfahrtbranche zu begegnen, die nach den Anschlägen vom 11. September 2001 auf das World Trade Center ausgebrochen war.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%