Erträge im Frachtgeschäft unter Druck
Lufthansa Cargo setzt Entlassungen um

Bereits mehr als ein Drittel des geplanten Stellenabbaushat die Deutsche Lufthansa bei ihrer zuletzt ertragsschwachen Frachttochter Lufthansa Cargo umgesetzt.

HB FRANKFURT. 180 Beschäftigte haben nach Firmenangaben in den vergangenen Monaten das Unternehmen verlassen. Weitere 300 Mitarbeiter sollen bis Ende 2006 folgen. „Das Ziel ist weiterhin ganz klar, sie nicht zu kündigen“, sagte Lufthansa-Cargo-Sprecher Nils Haupt am Freitag in Frankfurt.

Der Stellenabbau betrifft nahezu ausschließlich den Heimatstandort Frankfurt und vor allem Stellen im oberen Management und im Marketing. Rund 40 der bisher 100 Stellen der ersten und zweiten Managementebene unterhalb des Vorstands würden künftig entfallen, sagte Haupt. Im Marketing würden mehrere Abteilungen komplett aufgelöst, die für das Frachtgeschäft als nicht zwingend notwendig betrachtet würden. „Beim Vertrieb, der sich unmittelbar um das Kundengeschäft kümmert, wird keine Stelle gestrichen“, sagte Haupt.

Eine Vorabmeldung der Tageszeitung „Die Welt“ vom Donnerstagabend über einen angeblichen Wegfall von 300 Führungsstellen wies er als falsch zurück.

Erträge im Frachtgeschäft unter Druck

Lufthansa Cargo hatte im August beschlossen, in Deutschland rund zehn Prozent der 4 800 Vollzeitstellen bis 2006 abzubauen. Die Verwaltung des Frachtunternehmens wurde aus Sicht des Vorstandes in den vergangenen Jahren unter anderem mit wissenschaftlichen Abteilungen stark aufgebläht.

Der Stellenabbau ist Teil des Ende 2003 eingeleiteten Programms, das den Ertrag bis 2006 um rund 233 Millionen Euro verbessern soll. Im vorigen Jahr hatte Lufthansa Cargo rote Zahlen geschrieben. In diesem Jahr bilanzierte das Unternehmen nach neun Monaten trotz zehn Prozent zusätzlicher Fracht nur einen mageren operativen Gewinn von fünf Millionen Euro. Verschärft wurde die Ertragssituation zuletzt durch die hohen Treibstoffkosten. Zudem machen den klassischen Anbietern wie Lufthansa Cargo besonders osteuropäische Fluglinien mit Niedrigpreisen zu schaffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%