Ex-Allianz-Manager: Joachim Faber wird Aufsichtsratschef der Deutschen Börse

Ex-Allianz-ManagerJoachim Faber wird Aufsichtsratschef der Deutschen Börse

Der ehemalige Allianz-Vorstand Joachim Faber wird Aufsichtsratschef der Deutschen Börse. Der Manager gilt als Unterstützer von Vorstandschef Reto Francioni und tritt die Nachfolge von Manfred Gentz an.
  • 0

FrankfurtDer ehemalige Allianz -Vorstand Joachim Faber soll künftig als Aufsichtsratschef über die Geschicke der Deutschen Börse wachen. Der Manager, der als Unterstützer von Vorstandschef Reto Francioni gilt, soll bei der konstituierenden Sitzung des Kontrollgremiums zum Vorsitzenden gewählt werden, wie der Börsenbetreiber am Montag mitteilte. Faber tritt die Nachfolge von Manfred Gentz an, der auf der Hauptversammlung im Mai aus Altersgründen aus dem Aufsichtsrat ausscheidet.

Die wichtigste Aufgabe für Faber wird es sein, mit Vorstandschef Reto Francioni über seinen Ende Oktober 2013 auslaufenden Vertrag zu verhandeln. Der Schweizer hat nach der geplatzten Fusion mit der New Yorker Nyse bekräftigt, seinen Vertrag zu erfüllen, jedoch offen gelassen, ob er danach eine weitere Amtszeit anstrebt. Faber stand Unternehmenskreisen zufolge bisher wie Gentz stets hinter Francioni. Der Manager war bis Ende 2011 im Allianz-Vorstand für die Anlage von Geldern von Versicherten und anderen Anleger verantwortlich - insgesamt rund 1,5 Billionen Euro. Reuters hatte bereits Mitte Februar berichtet, dass er Gentz nachfolgen soll.

Stellvertretener Aufsichtsratschef der Börse soll wie bisher Gerhard Roggemann sein, erklärte das Unternehmen. Nicht mehr für den Aufsichtsrat nominiert wurden dagegen der scheidende Deutsche-Bank -Vorstand Hermann-Josef Lamberti sowie Konrad Hummler von der kürzlich notverkauften Schweizer Bank Wegelin. Neu in das Kontrollgremium einziehen sollen dafür der ehemalige Siemens-Finanzchef Heinz-Joachim Neubürger sowie der Unternehmensberater Karl-Heinz Floether. Die Arbeitnehmer, die sechs von 18 Sitze in den Aufsichtsrat entsenden, wählen ihre Vertreter am 28. März.

Kommentare zu " Ex-Allianz-Manager: Joachim Faber wird Aufsichtsratschef der Deutschen Börse"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 7:30 bis 21 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote