Expansion ist Zukunftsmusik
Telegate wieder in schwarzen Zahlen

Nach einer massiven Restrukturierung hat die zweitgrößte deutsche Telefonauskunftsfirma Telegate im zweiten Quartal 2003 erstmals seit rund drei Jahren unter dem Strich einen Gewinn erzielt.

Reuters MÜNCHEN. Im Zeitraum April bis Juni sei ein Überschuss von 1,4 Mill. € verbucht worden, nachdem im Vorjahreszeitraum noch ein Verlust von 3,4 Mill. € angefallen sei, sagte Vorstandschef Andreas Albath der Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag. Gründe seien neben einem Umsatzplus Einsparungen sowie ein effizienteres Marketing. „Wir haben uns in allen Kostenpositionen verbessert“, sagte er.

„Zielsetzung ist es, den Ertrags-Turnaround fortzusetzen und auch im Gesamtjahr einen positiven Nettogewinn zu verbuchen“, kündigte Albath an. Am Ziel eines Gewinns vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) 2003 von zehn bis 15 Mill. € halte Telegate ebenso fest. Die im Prime Standard gelistete Telegate-Aktie notierte am Mittag mit 4,65 € unverändert. Seit Anfang April hat das Papier um über 80 % an Wert gewonnen.

Albath zufolge konnte Telegate, bekannt geworden durch die TV-Werbung mit Schauspielerin Verona Feldbusch, nach fünf rückläufigen Quartalen in Folge zum ersten Mal wieder ein Umsatzplus verbuchen. So sei der Umsatz von April bis Juni im Vergleich zum Vorquartal um etwa 30 % 34,3 Mill. € geklettert. Hintergrund sei unter anderem der Start der Telefonauskunft in Spanien.

Im ersten Halbjahr wies Telegate einen Umsatz von 60,8 (Vorjahr 60,2) Mill. € sowie ein Ebitda von 8,0 (4,1) Mill. € aus. Telegate - aktiv in Deutschland, Österreich, Italien, Spanien und der Schweiz - beobachte intensiv die Marktbedingungen in anderen Ländern, plant derzeit aber keine weitere Expansion. „Das ist Zukunftsmusik“, sagte der Vorstandschef.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%