Fairtrade
Gepa setzt mit fair gehandelten Waren 69 Millionen Euro um

Die Gesellschaft zur Förderung der Partnerschaft mit der Dritten Welt (Gepa) hat im vergangenen Jahr seinen Umsatz gesteigert. In einem Segment musste die Handelsorganisation aber Verluste hinnehmen.

WuppertalDie Handelsorganisation Gepa hat ihren Umsatz mit fair gehandelten Waren im vergangenen Jahr um drei Prozent gesteigert. Mit Produkten wie Kaffee, Schokolade oder Kerzen setzte die Gepa 2015 im Großhandel 69 Millionen Euro um, wie das Wuppertaler Unternehmen am Montag mitteilte. Gemessen in Endverbraucherpreisen verkaufte die Gepa demnach Waren im Wert von 110 Millionen Euro.

Wichtigen Anteil am Umsatzplus hatten laut dem Unternehmen die Weltläden und Aktionsgruppen, deren Sortiment zu mehr als der Hälfte aus Gepa-Produkten besteht. Hier stieg der Umsatz um rund 1,3 Prozent auf 22 Millionen Euro. Der Zuwachs zeige, dass die Gepa sich auch im 40. Geschäftsjahr „gut in einem umkämpften Markt positionieren“ könne, erklärte Geschäftsführer Matthias Kroth.

Besonders im Vertrieb mit Lebensmitteln habe das Unternehmen seinen Umsatz steigern können. Mit 25,5 Millionen Euro sei dieser gegenüber 2014 um 8,6 Prozent gestiegen. Besonders stark fiel demnach mit 17 Prozent die Steigerung bei Schokoladenprodukten (14,7 Millionen Euro) aus. Beim fair gehandelten Kaffee ging der Umsatz dagegen um 1,1 Prozent leicht zurück (29,5 Millionen Euro).

Die Gepa, kurz für Gesellschaft zur Förderung der Partnerschaft mit der Dritten Welt, handelt mit Genossenschaften und sozial engagierten Privatbetrieben in Lateinamerika, Afrika und Asien. Durch faire Preise und langfristige Handelsbeziehungen will sie den Handelspartnern mehr Planungssicherheit verschaffen. Hinter der Gepa stehen unter anderem die Hilfsorganisationen Misereor, der evangelische Entwicklungsdienst und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%