Fast sechs Milliarden Euro: Schlecker-Pleite beschert Rossmann einen Umsatzsprung

Fast sechs Milliarden Euro
Schlecker-Pleite beschert Rossmann einen Umsatzsprung

Die Drogeriemarktkette Rossmann meldet einen satten Umsatzanstieg für das abgelaufene Jahr – und will 2013 in ähnlicher Größenordnung weiter wachsen. Hauptgrund für den Schub: die Schlecker- und Ihr-Platz-Pleite.
  • 0

BurgwedelDie Drogeriekette Rossmann hat nach der Pleite des Konkurrenten Schlecker ein kräftiges Umsatzwachstum eingefahren. Mit 5,96 Milliarden Euro setzte das Familienunternehmen aus Hannover im abgelaufenen Jahr 16,1 Prozent mehr um als 2011. Der Konzern übertraf damit die eigene Prognose von 5,6 Milliarden Euro Umsatz deutlich.

Für 2013 erwartet der Handelskonzern nach Angaben vom Montag einen Umsatzanstieg um mindestens 13 Prozent auf 6,7 Milliarden Euro. Dazu sollen 170 Millionen Euro investiert und 120 neue Filialen eröffnet werden.

Rossmann betreibt in sechs Ländern 2.776 Drogeriemärkte und beschäftigt rund 38.000 Mitarbeiter, davon 26.000 in Deutschland. Allein in Deutschland entstanden im vergangenen Jahr nach Firmenangaben 3.500 neue Stellen. 2.000 neue Mitarbeiter kamen von Schlecker. Rossmann hatte mehr als 100 Filialen der Schlecker-Tochter Ihr Platz übernehmen wollen. Doch bei 10 Läden hätten sich die Vermieter gesperrt, bei vier liefen noch Verhandlungen. Der Umbau soll Mitte 2013 beendet sein.

In der Zwischenzeit haben die nicht komplett umgerüsteten Ihr-Platz-Läden zwar weiterhin den alten Firmen-Schriftzug, doch sind Sortiment, Vertriebsnetz und Kassensysteme bereits umgestellt. Die meisten übernommenen Filialen liegen in Nordrhein-Westfalen, sowie in Niedersachsen, Hessen und Rheinland-Pfalz.

Im August hatte Rossmann für seine Bahnhofs-Märkte eine eigene neue Vertriebslinie bekanntgegeben. Nach Übernahme von 20 Ihr-Platz- Bahnhofsfilialen ist Rossmann in nun 33 deutschen Haupt-, Fern- und Regionalbahnhöfen vertreten. Rossmann hat dort auch Fein- und Tiefkühlkost, Wurstwaren, Molkereiprodukte und Brot im Sortiment und die Süßwaren- und Getränkesortimente erweitert.

 

Kommentare zu "Schlecker-Pleite beschert Rossmann einen Umsatzsprung"

Alle Kommentare
    Serviceangebote