Fernreisen erzielten Zuwächse von 25 Prozent
Neckermann legt bei Umsatz 6 Prozent zu

Beim Touristikkonzern Thomas Cook wächst der größte Veranstalter Neckermann stärker als der Gesamtkonzern. Gut 6 Prozent mehr Urlauber als im Vorjahreszeitraum hätten bei Neckermann gebucht, und der Umsatz sei ebenfalls um 6 Prozent gestiegen, hieß es am Mittwoch.

HB FRANKFURT. In der Sommersaison 2004 hätten bis Mitte September in Deutschland 2,6 Millionen Urlauber eine Neckermann-Reise gebucht, 6 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Der Umsatz sei ebenfalls um 6 Prozent gestiegen, teilte Cook-Vorstandsmitglied Peter Fankhauser am Dienstagabend in Frankfurt mit. Der im vorigen Jahr in die Verlustzone geratene Cook-Konzern hatte vorige Woche sein aktuelles Buchungsplus europaweit mit 3,9 Prozent und in Deutschland mit 4,3 Prozent angegeben.

Die Buchungen für die ab November beginnende Wintersaison 2004/2005 seien bei Neckermann mit Zuwachsraten im zweistelligen Prozentbereich ebenfalls gut angelaufen, sagte Fankhauser. Bei Fernreisen seien sogar Zuwächse von 25 Prozent zu verzeichnen. In Unternehmenskreisen hieß es ergänzend, Neckermann werde im Geschäftsjahr 2003/04 einen operativen Gewinn im hohen einstelligen Millionenbereich erzielen.

Stefanie Berk, Direktorin von „Neckermann Fernreisen“, rechnet auch künftig mit überdurchschnittlichen Zuwächsen. Konkrete Gästezahlen für Neckermann wollten Berk und Fankhäuser nicht nennen. Konzernweit habe Thomas Cook in Europa im vergangenen Jahr gut eine Million Fernreisen in andere Kontinente verkauft. Nach Einschätzung von Branchenkreisen zählte Neckermann dabei rund 250 000 Gäste. Für die Wintersaison habe man die Preise nochmals um bis zu 10 Prozent gesenkt, sagte Berk. Besonders gefragte Ziele seien Kenia, Mexiko, die Malediven und die Dominikanische Republik.

Der Gesamtmarkt in Deutschland für touristische Fernreisen (ohne Geschäftsreisen) wird derzeit auf rund 1,2 Millionen Urlauber pro Jahr geschätzt, mit wachsender Tendenz. Das Statistische Bundesamt habe in diesem Jahr bislang ein Plus von mehr als zwölf Prozent ermittelt, sagte Berk.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%