Finanzierung des Kaufs war bislang noch nicht sicher
Bárcelo liebäugelt doch mit Tui

Die spanische Hotelkette Bárcelo hat Branchenkreisen zufolge doch konkretes Interesse an einem Einstieg bei Europas größtem Touristikkonzern Tui. Der Konzern hatte zuletzt ein Interesse an der Tui AG dementiert. Der WestLB soll ein Angebot von Bárcelo für ihren Tui-Anteil von 31,4 Prozent vorliegen, hieß es am Donnerstag.

HB FRANKFURT. Das "Mallorca-Magazin“ berichtete in seiner am Donnerstag vorab veröffentlichten neuesten Ausgabe unter Berufung auf Touristik-Kreise, dass die spanische Hotelkette, doch an der Tui interessiert sei. Barcelo habe sein Angebot im Rahmen eines Konsortiums mit befreundeten Partnern gemacht. Mögliche Partner seien die spanische Großbank BBVA und der spanische Baukonzern FCC, mit denen Barcelo gemeinsam die Hotel-Immobilien-Holding Grubarges hält, hieß es.

Der Tui-Vorstand reiste deshalb laut „Mallorca-Magazin“ bereits kurzfristig Anfang der Woche nach Mallorca, um mit der Führung seiner eigenen wichtigen spanischen Hotelbeteiligung Riu, an der Tui 50 Prozent hält, über mögliche Konsequenzen aus einem Einstieg des Hotelkonkurrenten zu beraten.

Die in Palma de Mallorca ansässige Bárcelo-Gruppe hatte kürzlich ein Interesse an Tui öffentlich mit der Begründung zurückgewiesen, zu einem solchen Kauf sei das Unternehmen derzeit finanziell nicht in der Lage.

WestLB und Tui wollten sich hierzu am Donnerstag nicht äußern. Auch die BBVA lehnte einen Kommentar ab.

Die Touristik-Gruppe Bárceló, 1931 als Transportunternehmen in Felanitx gegründet, betreibt 127 Hotels in 16 Ländern. 2002 wurde ein Umsatz von knapp 610 Milliarden Euro sowie ein Betriebsergebnis nach Steuern von 21,6 Millionen Euro erzielt. In Spanien gehören der Gruppe gut 270 Reisebüros.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%