Firmenchef Fox: Karstadt macht wieder Gewinn

Firmenchef Fox
Karstadt macht wieder Gewinn

Das Geschäft der Warenhauskette Karstadt hat sich nach Aussage von Thomas Fox während der Insolvenz "überraschend gut" entwickelt. Der Chef des Essener Handelsunternehmens sagt sogar wieder schwarze Zahlen voraus - zumindest beim Betriebsergebnis, also nicht nach Steuern.
  • 0

HB HAMBURG. Das Ergebnis habe sich "ganz erheblich verbessert, viel mehr als erwartet", sagte Fox dem Magazin "Capital" laut Vorabmeldung vom Mittwoch. Über die vergangenen zwei Jahre sei das Betriebsergebnis (Ebitda) kontinuierlich um 200 Mio. Euro gesteigert worden. "Wir machen heute wieder operativ Gewinn vor Steuern", sagte Fox.

Deshalb habe Karstadt auch kein Liquiditätsproblem. Um das Insolvenzverfahren abschließen zu können, müsse type="unknownISIN" value="Karstadt Warenhaus AG">Karstadt garantieren, sämtliche bestellten Waren bezahlen zu können. Dafür dienten die 65 Mio. Euro von Karstadt-Investor Nicolas Berggruen als Sicherheit. "Dieses Geld liegt schon auf unserem Konto", sagte Fox.

Nun gehe es darum, Karstadt für die Zukunft zu rüsten. "Ab Januar 2011, gleich nach dem Weihnachtsgeschäft, nehmen wir uns die ersten 20 Filialen zur Modernisierung vor", kündigte Fox an. So werde es im Textilbereich neue exklusive Marken geben und das zentral gesteuerte Sortiment "flexibel an die lokalen Bedürfnisse angepasst".

Fox machte ebenso deutlich, dass es bei type="unknownISIN" value="Karstadt Warenhaus AG">Karstadt keinen Verkauf oder eine Abspaltung von Unternehmensteilen geben werde. Man strebe in den Kernbereichen mehr Unternehmertum und weniger Verwaltung an: "Deshalb bilden wir überschaubare Einheiten.

Kommentare zu " Firmenchef Fox: Karstadt macht wieder Gewinn"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%