Flaute bei Fastfood-Kette
Kunden geben McDonald's einen Korb

Vielleicht sind die US-Amerikaner die Produktpalette des bisher größten Fastfood-Restaurants einfach leid: Sie meiden die McDonald's-Filialen. Das bekommt der Riese unter den standardisierten Schnellimbissen zu spüren.
  • 4

New York/Oak BrookMcDonald's Durststrecke hält an: Im ersten Quartal gingen nicht nur weniger US-Amerikaner in die Fast-Food-Tempel. Das Unternehmen verspürte nach eigenen Angaben auch eine „anhaltende Schwäche in Deutschland“. Genaue Zahlen für das Geschäft hierzulande nannte McDonald's am Dienstag jedoch nicht.

Die Nummer eins unter den Schnellrestaurant-Anbietern kämpft schon seit einiger Zeit mit einem Kundenschwund. Auf dem wichtigen Heimatmarkt lag dies an einem strengen Winter und einer starken Konkurrenz anderer Fast-Food-Ketten. In Deutschland müssen „Big Mac“ und „Chicken McNuggets“ mit Snacks vom Bäcker mithalten.

Dank Neueröffnungen von Läden und teurerer Bestellungen durch die Kunden konnte McDonalds seinen Umsatz letztlich noch um 1 Prozent auf 6,7 Milliarden Dollar (4,8 Milliarden Euro) steigern. Der Gewinn schrumpfte jedoch gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 5 Prozent auf unterm Strich 1,2 Milliarden Dollar.

Die US-Verbraucher machen immer öfter einen Bogen um McDonald's. Insbesondere in US-Restaurants, die schon länger als ein Jahr in Betrieb sind, ging der Umsatz unerwartet stark zurück. Besser lief es dagegen in Europa und Asien. Weltweit setzte McDonald's auf vergleichbarer Basis 0,5 Prozent mehr um als vor Jahresfrist.

Der Konzern will nun vor allem die vier Kernmärkte wieder auf Vordermann bringen, die nach wie vor schwächeln. Dazu zählen neben den USA und Deutschland auch Australien und Japan. Nach den Worten von Konzernchef Don Thompson muss sich McDonald's weiterentwickeln, „um eine relevante und vertrauenswürdige Marke“ zu bleiben.

Die Fast-Food-Kette versucht, mit neuen Angeboten die Gäste zu locken, etwa mit mehr Frühstücksauswahl oder Salaten. Zugleich stößt McDonald's in neue Märkte vor. So machte im Februar die erste Filiale in Vietnam auf. Bestehende Restaurants sollen modernisiert werden.

McDonald's muss sich immer wieder anhören, durch sein Essen zum Übergewicht bei vielen Menschen beizutragen. Hinzu kommt der Vorwurf, McDonald's und seine selbstständigen Restaurantbetreiber bezahlten ihre Mitarbeiter schlecht. Beschäftigte in drei US-Bundesstaaten hatten die Kette deswegen im März verklagt.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Flaute bei Fastfood-Kette: Kunden geben McDonald's einen Korb"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @ beobachter

    Ich bin vor vielen Jahren mal an Rohware für Putenburger gekommen, ich weiß nicht mal mehr, wie. Das Zeug hat nicht mal unsere Katze gefressen und auch der Hund hat's verschmäht: Minderwertiger Dreck mit feinen Knochensplittern (ganzer Puter oben rein in den Schredder, unten Burgermasse raus :-D ).
    Junkfood heißt eben (lt. "LEO") wörtlich übersetzt "minderwertiges Essen", vulgo "Müllfraß".
    Will ich wirklich einen Imbiss für unterwegs, nehme ich statt Burgern von McMampf und Co. (möglichst noch mit Anstellen inmitten der "Brüll- und Kreischfraktion", sprich unerzogenen Kindern) lieber ein klassisches, leckeres Spießbratenbrötchen vom Metzger an der Ecke oder oben im Norden eben ein frisch gemachtes Heringsbrötchen. Ein schnelles Essen für unterwegs kann durchaus schmackhaft und von guter Qualität sein!

  • Abwarten, was uns Brüssel noch servieren wird mit dem vehement vorangetriebenen und verheimlichten Handelsabkommen. Ihr werdet euch noch wundern!

  • Sowas kann eben auch dabei herauskommen, wenn man es, wie MCD, aufs Taschengeld der kleinen Früchtchen abgesehen hat:
    Außer dass die einen Scheiße finden werden die auch noch Fett daran.
    Chapeau McDonald's ...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%